21.12.2012, 15:20  von Evelin Past

Dauerbeschallung: 99 Dezibel bei Hollister in Salzburg

Disko-Lärm bei Hollister in Salzburg / Bild: Hollister

Ohrenbetäubender Lärm, spärliche Beleuchtung, enge Gänge: Das ist das Konzept der amerikanischen Trendmarke. Bei Lärmmessungen wurden etliche Überschreitungen des Grenzwertes festgestellt.

Die brummenden Bässe der Musikboxen sind auch in den Tagen vor Weihnachten schon vor Betreten der Hollister-Filiale in Salzburg zu hören. "Bei Testkäufen wurden hier Schallpegelwerte bis zu 99 Dezibel gemessen", sagt Peter Androsch, Kampagnensprecher von "Beschallungsfrei - Gegen Zwangsbeschallung". Das entspreche der akustischen Leistung einer Kreissäge." Derartige Belastungen seien dafür verantwortlich, dass jeder fünfte Österreicher über 14 Jahren irreparabel hörgeschädigt sei.

Für diese Kampagne wurden rund 350 Lärmmessungen in Einkaufszentren und Geschäften in ganz Österreich durchgeführt. „Ich habe das Messergebnis selbst nicht geglaubt und mich dann selbst im Shop überzeugt", sagt Gerald Forcher, der stellvertretende GPA-Regionalgeschäftsführer gegenüber der APA.

Abercrombie & Fitch-Tochter

Hollister, der Ableger der Textilkette Abercrombie & Fitch ist seit einem Jahr in Österreich präsent. Im Dezember 2011 eröffneten hierzulande gleich drei Shops. Den Start macht ein Geschäft im Murpark Graz. Danach ging es am 7. Dezember mit dem Hollister-Shop im Europark Salzburg weiter, ehe der Laden im Wiener Donau Zentrum für Weihnachtseinkäufer geöffnet wurde. Gegen Kritik ist Hollister resistent. Dort gehören die Lautstärke, das düstere Licht und die räumliche Enge zum Marketingkonzept. Verkauft wird Surferflair und ein südkalifornisches Lebensgefühl.

Während andere Textilketten beim Thema Dauerbeschallung einsichtiger waren, musste Hollister heuer schon zum zweiten Mal in Folge den Negativ-Preis „"Zwangsbeschaller des Jahres" entgegennehmen. Auch das Arbeitsinspektorat hat Hollister ins Visier genommen, ein Verfahren ist anhängig.

 

 

Das WirtschaftsBlatt 3 Wochen gratis testen
» Jetzt kostenlos bestellen

06.07.2015, 20:13

Klimawandel macht aus Weinen „Alkohol-Bomben“

06.07.2015, 08:07

Porsche 911 GTS: Heiß geliebt und kühl kalkuliert

05.07.2015, 16:53

"Die heißeste Wurst der Welt" beim Christopher-Street-Day

Mehr auf wirtschaftsblatt.at

    Mehr aus dem Web

    WERBUNG

    Kommentare

    0 Kommentare

    Verbleibende Zeichen: 1500

    06.07.2015, 19:18

    Formel 1: Lotus fährt an der Gläubiger-Prozess vorbei

    Das Formel-1-Team Lotus hat sich am Montag in London wegen ausstehender Zahlungen an Zuliefererfirmen vor dem Gläubigergericht in London verantworten müssen. "Lösung bereits gefunden."

    06.07.2015, 13:07

    Formel-1: "Manchmal passieren die Dinge zum richtigen Zeitpunkt"

    Nach dem Renn-Spektakel von Silverstone hofft die Formel 1 auf ein Ende ihrer Image-Krise.

    03.07.2015, 14:53

    BMW spricht bei Fahrzeugvernetzung auch mit Apple

    Das Motto lautet aber nicht „kenne deine Feinde“. Bei BMW betont man, dass man in einer "Partnerschafts-Welt“ lebt.

    03.07.2015, 13:00

    Österreichs Kicker kurz vor der Weltklasse

    Das österreichische Fußball-Nationalteam wird sich in der neuen FIFA-Weltrangliste, die kommenden Donnerstag (9. Juli) erscheint, erneut deutlich verbessern.

    03.07.2015, 10:40

    Del Piero startet neue Karriere im TV

    Der frühere Fußball-Weltmeister Alessandro Del Piero startet eine Karriere im Fernsehen. Trotzdem schließt der Ex-Juve-Kapitän die Fortsetzung der Fußballer-Karriere nicht aus.

    Die Redaktion empfiehlt

    Umfrage

    • Soll die geplante Vereinbarung von EZB, EU-Kommission und IWF, die am 25.6.2015 in die Eurogruppe eingebracht wurde und aus zwei Teilen besteht, angenommen werden?
    • Oxi (Nein)
    • Nai (Ja)