27.12.2012, 12:40  von Michael Vorauer

Umfrage: Olympia in Wien ist eine „Schnapsidee"

Bild: dpa/Kai Nietfeld

Meinung. Totale Absage unserer User an Olympia in Wien. Neues Thema: Wählen Sie das IT-Gadget 2012.

Wien. Gar nicht gut kommt bei unseren Usern die Idee an, Olympische Spiele in Wien zu veranstalten. Durch den Stadthallenskandal (Becken u.a. nicht ganz dicht) oder die desolaten Fußballstadien dürfte die Stadt Wien ein wenig den Nimbus verloren haben, eine Sportstadt zu sein.

„Olympia in Wien, bringt's das?", haben wir gefragt. 3726 Stimmen wurden abgegeben. Zehn Prozent davon entfielen auf die Option „Super Sache", und jeweils drei Prozent auf „Ja, schon" und „mir egal". Aber: Gleich 84 Prozent der Teilnehmer waren der Meinung, Olympia in Wien ist eine „Schnapsidee".

IT-Tools

Unsere neue Umfrage ist eigentlich eine Wahl: Und zwar suchen wir das IT-Gadget des Jahres 2012. Es stehen jede Menge Handys und Tablets zur Auswahl. Welches wird die meisten Stimmen bekommen? Viel Spaß beim Voten!

Hier geht's zur Umfrage.

 

Das WirtschaftsBlatt 3 Wochen gratis testen
» Jetzt kostenlos bestellen

08:32

Gold ist Gift für die Wirtschaft

18.04.2014, 13:09

Finanzvertriebe: Die Party ist lang vorbei

18.04.2014, 13:03

Gerechtigkeit für alle

Mehr auf wirtschaftsblatt.at

    Mehr aus dem Web

    WERBUNG

    Kommentare

    2 Kommentare

    Verbleibende Zeichen: 1500

    um die Kriminalitätsrate steigen zu lassen und Frischfleisch fürs Rotlicht - keine blöde Idee

    verfasst am 03.01.2013, 05:45

    Eher eine Wein Idee !

    Ausgearbeitet beim Heurigen.

    verfasst am 27.12.2012, 18:31

    17.04.2014, 19:54

    Sanktionen halten Moskau nicht auf

    Eine Abstimmung der Ukrainer über die Föderalisierung ihres Landes könnte den Konflikt abkühlen

    17.04.2014, 09:40

    Ein gerechtes Mietrecht für alle

    Von einer Deckelung der Mieten würden nur wenige profitieren.

    15.04.2014, 19:20

    Abschlussprüfer, seid mutig!

    Beratungsmandate dürfen bei der Prüfung keine Rolle spielen.

    15.04.2014, 18:09

    Vier Stunden Sozialdienst für Silvio Berlusconi: Ein Staat gibt sich auf

    Zu vier Jahren unbedingter Haft wegen Steuerbetrugs wurde Italiens Ex-Premier Silvio Berlusconi verurteilt. Tatsächlich muss er jetzt bloß wöchentlich vier Stunden in einem Altersheim jobben.

    15.04.2014, 08:10

    Die Belastungswelle rollt unaufhörlich

    Leitartikel. Im Sog der Hypo-Abwicklung wird für den Bund vieles auf Jahre hinaus unfinanzierbar.

    Umfrage

    • Wo liegt Ihr Notgroschen?
    • Am Girokonto
    • Sparbuch
    • Andere Anlageformen
    • Unterm Kopfkissen

    Die Redaktion empfiehlt