19.12.2014, 08:32

Start-Up-Unternehmer Mike Lin: "Gründer müssen möglichst viele Fehler machen"

Mike Lin, CEO Fenix International / Bild: WB/Eizinger Mike Lin, CEO Fenix International / Bild: WB/Eizinger

Al-Gore-Berater Mike Lin ist Pionier der US-Greenstart-Szene. Er sagt: Renditen und soziale Verantwortung können Hand in Hand gehen-und Erfolg ist eine Frage des Teams.

WirtschaftsBlatt: Sie haben als Designer begonnen. Wie wird man zum "Green Entrepreneur" und Gründer eines grünen Start-ups? Mike Lin: Nachhaltigkeit und soziale Verantwortung standen immer im Mittelpunkt meiner Aktivitäten, privat wie beruflich. Als ich 2009 im Rahmen einer ...

Mehr

 20.11.2014, 13:39

EU-Projekt stellte Elektromobilität auf den Prüfstand

Nachholbedarf beim Ökostrom orten EU-Projekte im Vorfeld der E-Mobilität / Bild: (c) WB/Jindrich Foltin Nachholbedarf beim Ökostrom orten EU-Projekte im Vorfeld der E-Mobilität / Bild: (c) WB/Jindrich Foltin

Mit einen klaren „ja, aber“ fährt die E-Mobilität demnach in die Zukunft. Der Wandel ist laut Studie wünschenswert, der Strukturwandel ist leistbar aber derzeit fehlen genügend Erneuerbare.

Wien. Für einen hohen Grad an Elektromobilität reicht die verfügbare umweltfreundliche Energie (noch) nicht aus. Mehr Elektroautos könnten aber einen ...

Mehr

20.11.2014, 13:02

E-Mobilität: China zu einem "starken Land des Autos" machen

Gewaltige Förderprogramme sollen China bei Elektroautos zur Nr. 1 machen. Für einen Alleingang ist Chinas Know-how aber wohl noch zu klein.

Mehr

 10.11.2014, 09:51

Photovoltaik, Erdwärme und Fischernetze

Das kernsanierte alte Rathaus am Montfortplatz in Lauterach hat Passivhausstandard / Bild: beigestellt Das kernsanierte alte Rathaus am Montfortplatz in Lauterach hat Passivhausstandard / Bild: beigestellt

In der Marktgemeinde Lauterach entstanden zuletzt zwei nachhaltige Projekte, die für die Bauträger auch zum Aushängeschild geworden sind.

Das alte Rathaus in Lauterach, Baujahr 1970, stand vor dem Abriss. Eine mangelhafte Gebäudehülle und veraltete Haustechnik verursachten einen hohen Energieverbrauch. Architekturbüro und Bauträger Atrium entdeckte aber, dass der Gebäudekern tragfähig und erweiterbar war. „Wir wollten zeigen, dass es ...

Mehr

 06.11.2014, 11:15

Weltneuheit in Wien: Hochhaus liefert mehr Energie als es verbraucht

Ein Bürogebäude als Haus der Zukunft / Bild: TU Wien Ein Bürogebäude als Haus der Zukunft / Bild: TU Wien

Die Technische Universität (TU) Wien eröffnete das weltweit erste Plus-Energie-Bürohochhaus. Es soll mehr Energie ins Netz liefern als es für Nutzung und Betrieb braucht.

Wien. Die Technische Universität (TU) Wien hat am Donnerstag mit dem neuen Plus-Energie-Hochhaus am Getreidemarkt ...

Mehr

05.11.2014, 13:27

Wirtschaftsminister Mitterlehner plant neue Energiestrategie

Angesichts der Verwerfungen am Strommarkt will Vizekanzler Wirtschaftsminister Reinhold Mitterlehner (ÖVP) die heimische Energiestrategie anpassen. Mehr Koordination mit Deutschland und Netz-Ausbau nötig.

Mehr

 28.10.2014, 12:01

Wer wird „greenstar 2014“?

Der erste grüne Start-up-Wettbewerb des Klima- und Energiefonds „greenstart“ geht ins Finale: Ab sofort kann aus den Top-10-Greenstartern ihren Favoriten auswählen. Voten kann jeder/jede – und damit das Endergebnis zu 50 Prozent beeinflussen. Eine Fachjury entscheidet die weiteren 50 Prozent. Die drei GewinnerInnen erhalten je 15.000 Euro Preisgeld und werden am 20. Jänner 2015 bei der großen greenstart-Preisgala präsentiert.

Greenstart – die ...

Mehr

Umfrage

  • Klagen und Gegenklagen in Sachen Hypo Alpe Adria - macht das Sinn?
  • Ja, man sollte nichts unversucht lassen.
  • Nein, das bringt nur noch Gerichtskosten.
  • Jetzt ist es zu spät dafür.
  • Das ganze Hypo-Desaster ist hoffnungslos.