24.11.2014, 06:53

Wetterextreme werden die neue Normalität – Klimawandel trifft vor allem die Armen der Welt

Hitzewelle werden "neue Normalität" / Bild: dpa-Zentralbild/Patrick Pleul Hitzewelle werden "neue Normalität" / Bild: dpa-Zentralbild/Patrick Pleul

Klimaforscher haben vor verheerenden Folgen der Erderwärmung für die Menschen in ärmeren Regionen der Welt gewarnt.

Der Klimawandel sei ein steigendes Risiko für den Entwicklungsprozess und könne die globalen Anstrengungen im Kampf gegen "extreme Armut unterminieren", hieß es in einem am Sonntag von der Weltbank veröffentlichten Bericht des Potsdam-Instituts für ...

Mehr

 10.11.2014, 13:01

Experte: Auch für voestalpine wird CO2 2050 kein Thema mehr sein

Derartige Bilder sollen mit Erneuerbaren bald ganz der Vergangenheit angehören / Bild: (c) APA/HERBERT PFARRHOFER Derartige Bilder sollen mit Erneuerbaren bald ganz der Vergangenheit angehören / Bild: (c) APA/HERBERT PFARRHOFER

Im Idealfall hängt die energieintensive Industrie aus Sicht der Klima- und Energiefonds-Chefin Theresia Vogel ab 2050 an der Steckdose mit Strom aus Erneuerbaren statt an Gas oder Öl.

Wien. Die energieintensive Industrie werde dann 10-mal so viel Strom wie heute verbrauchen, was auch einen Netzausbau erfordere, so Klima- und ...

Mehr

10.11.2014, 09:54

Mit zehn Prozent Aufschlag zum Vorzeigeobjekt

Höhere Kosten sind der Grund, warum nachhaltige Gewerbe-Immos in Tirol die Ausnahme sind. Holzbau Aktiv nutzt das erste Passiv-Bürohaus Tirols als Verkaufsargument.

Mehr

 09.11.2014, 15:12

Saniertes Gebäude erzeugt jetzt Stromüberschuss

Zwei Photovoltaikanlagen versorgen die LSI-Zentrale in Voitsberg mit grüner Energie / Bild: beigestellt Zwei Photovoltaikanlagen versorgen die LSI-Zentrale in Voitsberg mit grüner Energie / Bild: beigestellt

Nicht nur im Neubau, auch in der Altbausanierung steckt viel grünes Potenzial. Das sanierte Schulungszentrum der LSI-Installateure erzeugt mehr Strom, als es verbraucht.

Anstatt die Firmenzentrale samt Schulungszentrum neu zu bauen, entschlossen sich die LSI-Installateure aus Voitsberg dazu, eine leerstehende Zielpunktfiliale zu kaufen, thermisch zu sanieren und vorzuzeigen, was punkto Gebäudesanierung Stand der Technik ist. In sechs Monaten ...

Mehr

 03.11.2014, 04:02

Klimawandel: "Es ist noch Zeit, aber sehr wenig"

Klimawandel: Agrarexpertin prognostiziert ausgetrocknete Fl�sse / Bild: (c) dpa-Zentralbild/Patrick Pleul (Patrick Pleul) Klimawandel: Agrarexpertin prognostiziert ausgetrocknete Fl�sse / Bild: (c) dpa-Zentralbild/Patrick Pleul (Patrick Pleul)

Der fünfte Weltklimareport zeigt auf, dass der Klimawandel jetzt noch ohne schwerwiegende Folgen auf das globale Wirtschaftswachstum eingedämmt werden kann.

Kopenhagen. Der Weltklimarat (IPCC) hat mit der Zusammenfassung seiner drei jüngsten Berichte die Bedrohung des Klimawandels auf den Punkt gebracht: Ohne sofortiges und entschlossenes Handeln drohe eine tief greifende und irreversible Veränderung des Weltklimas-und noch seien die Kosten für ...

Mehr

29.10.2014, 10:20

Energieverbrauch in Deutschland deutlich gesunken

Der Energieverbrauch in Deutschland ist in diesem Jahr auf den niedrigsten Stand seit der Wiedervereinigung gesunken.

Mehr

 25.10.2014, 19:40

Ein Kraftwerk und seine Gegner: Nun droht Rechtsstreit

Bis November 2015 soll das alte Fernwärmekraftwerk in Klagenfurt ersetzt werden. Ob der Zeitplan hält, ist aber nicht sicher / Bild: beigestellt Bis November 2015 soll das alte Fernwärmekraftwerk in Klagenfurt ersetzt werden. Ob der Zeitplan hält, ist aber nicht sicher / Bild: beigestellt

Im November 2015 soll das Klagenfurter Biomasse-Kraftwerk in Betrieb gehen. Aber noch gibt es keine Bewilligung. Die Zeit wird knapp für Projektwerber RZ. Auch die Klagenfurter Vizebürgermeisterin Mathiaschitz macht gegen das Projekt mobil.

Der Stichtag ist der 1. November 2015. In etwas mehr als einem Jahr soll die Fernwärmeversorgung für ...

Mehr

Umfrage

  • Wie stehen Sie zu dem Handelsabkommen TTIP?
  • TTIP sollte abgeschlossen werden
  • Zustimmung nur nach Entschärfung riskanter Punkte
  • Generell dagegen