17.08.2012, 17:19  von Reuters/ekh

Hilfe für Spanien "unausweichlich"

Madrids Bürgermeisterin Ana Botella spricht Klartext / Bild: (c) EPA (Stefan Rousseau)

Schuldenkrise. Es sei sehr wahrscheinlich, dass Spanien die Unterstützung beantragen müsse, sagte die Bürgermeisterin von Madrid, Ana Botella, am Freitag der Nachrichtenagentur Europa Press.

Madrid. "Das steht völlig außer Frage", zitierte die Agentur die Frau des früheren Ministerpräsidenten Jose Maria Aznar, die in der konservativen Regierungspartei zu den wichtigsten Politikern gehört. "Das scheint unausweichlich", sagte Botella mit Blick auf einen möglichen Hilfsantrag, über den an den Finanzmärkten seit Monaten spekuliert wird.
Damit hat erstmals in Spanien ein hochrangiger Politiker EU-Hilfen als unausweichlich bezeichnet.

Die rezessionsgebeutelte Konjunktur, ein angeschlagener Bankensektor sowie eine rekordhohe Arbeitslosigkeit machen Spanien schwer zu schaffen. Allerdings wird befürchtet, dass Hilfen für die viertgrößte Volkswirtschaft der EU den Euro-Rettungsschirm überfordern könnten.

Spanien hat einen Milliardenkredit für seine Banken beantragt. Ministerpräsident Mariano Rajoy hatte angekündigt, erst nach Kenntnis über die Auflagen über einen allgemeinen Hilfsantrag entscheiden zu wollen.

Das WirtschaftsBlatt 3 Wochen gratis testen
» Jetzt kostenlos bestellen

13:50

Bardarbunga – Vulkanausbruch in Island noch ohne Folgen für Flugverkehr

11:50

Benko holt fünf Österreicher in Karstadt-Aufsichtsrat

11:02

Preise in Euro-Zone steigen kaum noch – Druck auf EZB nimmt zu

Mehr auf wirtschaftsblatt.at

    Mehr aus dem Web

    WERBUNG

    Kommentare

    0 Kommentare

    Verbleibende Zeichen: 1500

    28.08.2014, 21:10

    Hollande will Euro-Gipfel zur Wirtschaftspolitik

    Im Kampf gegen die Wirtschaftskrise hat der französische Präsident François Hollande einen Gipfel der Länder der Eurozone gefordert.

    28.08.2014, 20:53

    Bewegung im deutschen Maut-Streit - Seehofer kompromissbereit

    Nachdem ganze Bundesländer gegen die Mautpläne aus den Reihen der CSU opponieren und die öffentliche Meinung auch nicht euphorisch ist, sucht CSU-Boss Horst Seehofer den Kompromiss.

    28.08.2014, 18:50

    Gerichts-Entscheid wird zum Crashtest für Saab

    Neue Hiobsbotschaft für Saab: Die Eigentümer des angeschlagenen schwedischen Autobauers scheiterten mit ihrem Antrag auf Gläubigerschutz. Saab will Berufung einlegen.

    28.08.2014, 17:07

    Karstadt-Eigentümer Benko baut Aufsichtsrat komplett um

    Der neue Karstadt-Eigentümer, der österreichische Immobilieninvestor Rene Benko, hat nach der Übernahme von Karstadt eine Reihe von Vertrauten in den Aufsichtsrat des angeschlagenen Warenhauskonzerns entsandt.

    28.08.2014, 17:04

    Lufthansa: Piloten streiken am Freitag

    Die Verhandlungen mit den Lufthansa-Piloten sind nach Angaben des Unternehmens gescheitert.

    Umfrage

    • Schulbeginn: Wo kaufen Sie Schreibwaren und Büroartikel?
    • Papier-Fachgeschäft
    • Handelsketten
    • Online