06.01.2013, 10:05

Frauenpower an der deutschen Börse

Brigitte Ederer, Vorstand bei Siemens / Bild: WB/Mayr

Gender. Derzeit gibt es 15 weibliche Vorstände in den 30 Dax-Konzernen; 2010 waren es gerade mal drei Frauen gewesen. Allerdings hat mehr als die Hälfte gar keine Frau im Vorstand.

Frankfurt am Main/Berlin. In den Vorständen der 30 Dax-Konzerne sitzen immer mehr Frauen. Derzeit gibt es 15 weibliche Vorstandsmitglieder. Das entspricht einem Anteil von knapp acht Prozent, wie die "Frankfurter Rundschau" (Samstag) berechnet hat. Noch 2010 hätten die Aushängeschilder der deutschen Wirtschaft gerade einmal drei Frauen in der Top-Führungsebene beschäftigt. "Das ist eine erfreuliche Entwicklung, die sicherlich damit zusammenhängt, dass die Dax-Konzerne im öffentlichen Fokus und damit unter besonderer Beobachtung stehen", sagte Elke Holst vom Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung (DIW) dem Blatt.

Allerdings haben 17 der 30 Dax-Konzerne keine einzige Frau im Vorstand. Dagegen gehören bei der Deutschen Telekom und bei Siemens jeweils zwei Frauen zur Führungsriege, darunter die Österreicherin und ehemalige SPÖ-EU-Staatssekretärin Brigitte Ederer. Eine der 15 Vorstandsfrauen wird ihren Posten heuer allerdings wieder abgeben. Siemens-Einkaufsvorstand Barbara Kux verzichtet auf eine Verlängerung ihres Vertrages und wird den Elektrokonzern Ende 2013 verlassen. Die 58 Jahre alte Managerin verantwortet seit 2008 den Einkauf bei Siemens und war die erste Frau in der Führungsspitze des mehr als 160 Jahre alten Unternehmens und die zweite Frau im Vorstand eines Dax-Konzerns.

 

(APA/dpa)

Das WirtschaftsBlatt 3 Wochen gratis testen
» Jetzt kostenlos bestellen

08:30

Deutsche Rüstungsindustrie droht unverhohlen mit Abwanderung

08:05

Wütende Gemüsebauern setzten Finanzamt in Brand

19.09.2014, 19:37

Schweizer Banken: Wer viel verdient braucht keine Zeiterfassung

Mehr auf wirtschaftsblatt.at

    Mehr aus dem Web

    WERBUNG

    Kommentare

    0 Kommentare

    Verbleibende Zeichen: 1500

    19.09.2014, 18:49

    Karstadt-Betriebsrat kritisiert Benko-Management: Kein tragfähiges Zukunftskonzept

    Die neue Karstadt-Führung will nach Gewerkschaftsangaben weitere Einsparungen bei der angeschlagenen Handelskette durchsetzen.

    19.09.2014, 12:56

    Neue Regierung in Polen – Außenminister Sikorski muss Posten räumen

    Nach dem Wechsel an der polnischen Regierungsspitze muss der bisherige Außenminister Radoslaw Sikorski seinen Posten räumen. Die zu Wochenbeginn zur neuen Ministerpräsidentin ernannte frühere Parlamentspräsidentin Ewa Kopacz stellte am Freitag in der Hauptstadt Warschau ihr neues Kabinett vor.

    19.09.2014, 10:43

    Schottland sagt Nein zur Unabhängigkeit – Cameron: Mehr Autonomierechte bis Frühjahr 2015 + Video

    Nach vorläufigen Ergebnissen bei Auszählung von 30 der 32 Wahlbezirke stimmten die Schotten mit einer großen Mehrheit gegen die Unabhängigkeit. Premier Cameron verspricht den Schotten mehr Autonomierechte.

    18.09.2014, 23:19

    Schottland-Referendum - Wahllokale geschlossen

    In Schottland ist am Donnerstagabend die Abstimmung über eine Unabhängigkeit von Großbritannien zu Ende gegangen. Um 22.00 Uhr Ortszeit (23.00 Uhr MESZ) haben die Wahllokale geschlossen.

    18.09.2014, 21:49

    Unabhängigkeit für Schottland? "Darauf habe ich mein ganzes Leben gewartet"

    In einem historischen Referendum hat Schottland am Donnerstag über eine Unabhängigkeit und damit auch die Zukunft Großbritanniens abgestimmt. Jüngste Umfragen sagten ein Kopf-an-Kopf-Rennen voraus, auch wenn das Lager der Abspaltungsgegner zuletzt wieder einen kleinen Vorsprung herausholte.

    Umfrage

    • Sollen Geschäfte auch am Sonntag aufsperren?
    • Ja
    • Nur in Tourismuszonen
    • Nein
    • Weiss nicht