06.01.2013, 10:05

Frauenpower an der deutschen Börse

Brigitte Ederer, Vorstand bei Siemens / Bild: WB/Mayr

Gender. Derzeit gibt es 15 weibliche Vorstände in den 30 Dax-Konzernen; 2010 waren es gerade mal drei Frauen gewesen. Allerdings hat mehr als die Hälfte gar keine Frau im Vorstand.

Frankfurt am Main/Berlin. In den Vorständen der 30 Dax-Konzerne sitzen immer mehr Frauen. Derzeit gibt es 15 weibliche Vorstandsmitglieder. Das entspricht einem Anteil von knapp acht Prozent, wie die "Frankfurter Rundschau" (Samstag) berechnet hat. Noch 2010 hätten die Aushängeschilder der deutschen Wirtschaft gerade einmal drei Frauen in der Top-Führungsebene beschäftigt. "Das ist eine erfreuliche Entwicklung, die sicherlich damit zusammenhängt, dass die Dax-Konzerne im öffentlichen Fokus und damit unter besonderer Beobachtung stehen", sagte Elke Holst vom Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung (DIW) dem Blatt.

Allerdings haben 17 der 30 Dax-Konzerne keine einzige Frau im Vorstand. Dagegen gehören bei der Deutschen Telekom und bei Siemens jeweils zwei Frauen zur Führungsriege, darunter die Österreicherin und ehemalige SPÖ-EU-Staatssekretärin Brigitte Ederer. Eine der 15 Vorstandsfrauen wird ihren Posten heuer allerdings wieder abgeben. Siemens-Einkaufsvorstand Barbara Kux verzichtet auf eine Verlängerung ihres Vertrages und wird den Elektrokonzern Ende 2013 verlassen. Die 58 Jahre alte Managerin verantwortet seit 2008 den Einkauf bei Siemens und war die erste Frau in der Führungsspitze des mehr als 160 Jahre alten Unternehmens und die zweite Frau im Vorstand eines Dax-Konzerns.

 

(APA/dpa)

Das WirtschaftsBlatt 3 Wochen gratis testen
» Jetzt kostenlos bestellen

01.05.2016, 17:05

Bruttogehalt 1.785 Euro: Die neue Welt des Thomas Middelhoff

01.05.2016, 10:11

Roaming-Kosten in der EU weiter gesunken

01.05.2016, 07:28

EU-Kommission empfiehlt Verlängerung der Grenzkontrollen

Kommentare

0 Kommentare

30.04.2016, 16:22

Wie lange sind Grenzkontrollen im Schengen-Raum rechtlich möglich?

In der Flüchtlingskrise dringen laut einem Bericht mehrere EU-Staaten - darunter auch Österreich - darauf, ab Mitte Mai für mindestens sechs weitere Monate Grenzkontrollen im Schengen-Raum durchführen zu können

30.04.2016, 16:15

Millionenschwere Boni bei VW - "Ich habe kein Verständnis dafür"

Der deutsche Finanzminister Schäuble kritisiert die VW-Manager für ihr Verhalten in der Boni-Frage.

30.04.2016, 12:35

Daimler engagiert externe Prüfer für Abgas-Ermittlungen

Daimler ist wegen Unregelmäßigkeiten bei Abgaswerten ins Visier der US-amerikanischen Behörden geraten.

30.04.2016, 11:22

EU will nächste Woche über Visafreiheit für Türken entscheiden, wenn...

Die EU-Kommission will einem Bericht zufolge am kommenden Mittwoch den Weg für eine Visafreiheit für Türken freimachen.

30.04.2016, 07:24

6 EU-Staaten drängen auf weitere Grenzkontrollen

Einem Zeitungsbericht zufolge will die EU-Kommission offenbar grünes Licht für die Verlängerung der Grenzkontrollen geben.

Umfrage