06.01.2013, 10:05

Frauenpower an der deutschen Börse

Brigitte Ederer, Vorstand bei Siemens / Bild: WB/Mayr

Gender. Derzeit gibt es 15 weibliche Vorstände in den 30 Dax-Konzernen; 2010 waren es gerade mal drei Frauen gewesen. Allerdings hat mehr als die Hälfte gar keine Frau im Vorstand.

Frankfurt am Main/Berlin. In den Vorständen der 30 Dax-Konzerne sitzen immer mehr Frauen. Derzeit gibt es 15 weibliche Vorstandsmitglieder. Das entspricht einem Anteil von knapp acht Prozent, wie die "Frankfurter Rundschau" (Samstag) berechnet hat. Noch 2010 hätten die Aushängeschilder der deutschen Wirtschaft gerade einmal drei Frauen in der Top-Führungsebene beschäftigt. "Das ist eine erfreuliche Entwicklung, die sicherlich damit zusammenhängt, dass die Dax-Konzerne im öffentlichen Fokus und damit unter besonderer Beobachtung stehen", sagte Elke Holst vom Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung (DIW) dem Blatt.

Allerdings haben 17 der 30 Dax-Konzerne keine einzige Frau im Vorstand. Dagegen gehören bei der Deutschen Telekom und bei Siemens jeweils zwei Frauen zur Führungsriege, darunter die Österreicherin und ehemalige SPÖ-EU-Staatssekretärin Brigitte Ederer. Eine der 15 Vorstandsfrauen wird ihren Posten heuer allerdings wieder abgeben. Siemens-Einkaufsvorstand Barbara Kux verzichtet auf eine Verlängerung ihres Vertrages und wird den Elektrokonzern Ende 2013 verlassen. Die 58 Jahre alte Managerin verantwortet seit 2008 den Einkauf bei Siemens und war die erste Frau in der Führungsspitze des mehr als 160 Jahre alten Unternehmens und die zweite Frau im Vorstand eines Dax-Konzerns.

 

(APA/dpa)

Das WirtschaftsBlatt 3 Wochen gratis testen
» Jetzt kostenlos bestellen

29.03.2015, 23:02

Regionalwahlen in Frankreich: Sarkozys Konservative triumphieren – Pleite für Sozialisten

29.03.2015, 20:59

Novomatic bündelt seine Aktivitäten in Großbritannien

29.03.2015, 19:48

Verdi weitet Streiks bei Amazon auf Standort Leipzig aus

Mehr auf wirtschaftsblatt.at

    Mehr aus dem Web

    WERBUNG

    Kommentare

    0 Kommentare

    Verbleibende Zeichen: 1500

    29.03.2015, 16:14

    Wahlen im Ausnahmezustand – Hollande bricht die Basis weg

    Die Einwohner von Seyne-les-Alpes haben derzeit andere Sorgen als Wahlen. Auch im Rest des Landes war die zweite Runde der Entscheidungen in den Departements vom Airbus-Absturz überlagert. Teils wurde der Wahlkampf zwischen erster und zweiter Runde ausgesetzt.

    29.03.2015, 16:02

    Ticker zum Absturz des Germanwings-Fluges 4U-9525 – DNA von 78 Opfern gesichert

    Eine Maschine der Lufthansa-Tochter Germanwings mit 150 Menschen an Bord ist am Dienstag in Südfrankreich abgestürzt. Es folgt ein Ticker mit den jüngsten Ereignissen...

    29.03.2015, 15:55

    Griechenland-Krise – EU wartet noch auf endgültige Reformliste aus Athen

    Griechenland versucht fieberhaft die Staatspleite abzuwenden. Allerdings ist eine am Freitag von der Regierung vorgelegte Reformliste offenbar immer noch nicht das Dokument, auf das die Geldgeber warten.

    29.03.2015, 14:58

    Frankreich vor neuer Wahlrunde – Hollande vor der nächsten Schlappe

    Bei der zweiten Runde der Departementswahlen in Frankreich sind die regierenden Sozialisten von Präsident Francois Hollande auf eine Schlappe zugesteuert. Erwartet wurde, dass das linke Lager am Sonntag die Mehrheit in dutzenden Departements verlieren würde.

    29.03.2015, 13:02

    Betrunkener versuchte Schlauchboot wiederzubeleben

    Ein Betrunkener hat in Frankreich versucht, ein Schlauchboot per Mund-zu-Mund-Beatmung wiederzubeleben.

    Umfrage

    • Sollen E-Zigaretten aus Nichtraucherlokalen & öffentlichen Gebäuden verbannt werden?
    • Ja, defintiv.
    • Nein - Dampfen ist nicht Rauchen.
    • Weiß nicht.

    Die Redaktion empfiehlt