16.01.2013, 16:51

Krombacher punktet mit Abstinenz

Den Deutschen ist der Bierdurst vergangen / Bild: dpa/Seidel

Umsatz. Deutschlands zweitgrößte Brauerei konnte mit alkoholfreiem Bier neue Rekorde einfahren. In Zukunft will man mit Limonade wachsen.

Düsseldorf. Neue Produkte und die Lust vieler Verbraucher auf alkoholfreies Bier haben der Krombacher Brauerei erneut Rekorde bei Gesamtausstoß und Umsatz gebracht. Beim Pils musste die nach Oettinger größte deutsche Biermarke dagegen einen Rückgang von 0,8 Prozent auf 4,38 Millionen Hektoliter hinnehmen.

Der Getränkeausstoß der Krombacher-Gruppe, zu der neben der Biermarke unter anderem auch die Marke Schweppes gehört, stieg insgesamt um 1,4 Prozent auf über 6,5 Millionen Hektoliter, wie das Unternehmen am Mittwoch in Düsseldorf mitteilte.

Prickelnde Brause

Der Gesamtumsatz stieg um 1,2 Prozent auf knapp 658 Mio. Euro. Auskünfte zum Gewinn macht Krombacher traditionsgemäß nicht. Das Familienunternehmen geht von einem weiter sinkenden Bierdurst aus und will 2013 mit neuen Produkten weiter wachsen. Krombacher schielt dabei neben weiteren Biersorten auch auf den Limonaden-Markt.

 

(apa/dpa)

Das WirtschaftsBlatt 3 Wochen gratis testen
» Jetzt kostenlos bestellen

20.10.2014, 22:06

EU-Parlament nahm sich die letzten beiden Kommissare zur Brust

20.10.2014, 20:13

Thüringen – Rot-Rot-Grün ließe SPD im Bund alle Optionen

20.10.2014, 18:19

Nigel Farage: "Die Europaskeptiker sind zurück – eigentlich waren wir nie weg"

Mehr auf wirtschaftsblatt.at

    Mehr aus dem Web

    WERBUNG

    Kommentare

    0 Kommentare

    Verbleibende Zeichen: 1500

    20.10.2014, 17:40

    Deutschland und Frankreich schließen einen Pakt für mehr Investitionen

    Deutschland und Frankreich wollen das Wachstum in Europa mit einem gemeinsamen Konzept für mehr Investitionen anschieben. Der Plan solle am 1. Dezember vorliegen, kündigte Frankreichs Wirtschaftsminister Emmanuel Macron am Montag nach einem deutsch-französischen Ministertreffen in Berlin an.

    20.10.2014, 15:59

    Piloten weiten Streiks aus – Kosten für Lufthansa wachsen

    Die Piloten nehmen die Lufthansa mit einer massiven Ausweitung der Streiks in die Zange. Neben innerdeutschen und Europa-Strecken legen die Flugzeugkapitäne ab Dienstag auch ihre Arbeit auf den rentableren Langstreckenverbindungen nieder.

    20.10.2014, 15:26

    Sanierungskonzept für Karstadt sickert durch

    Noch vor der entscheidenden Aufsichtsratssitzung am Donnerstag werden die Pläne von Neo-Eigentümer Rene Benko bekannt. 23 Karstadt-Filialen stehen demnach vor dem Aus.

    20.10.2014, 15:05

    Unterwasserobjekt vor schwedischer Küste gibt weiter Rätsel auf

    Russland behauptet, das mysteriöse, vor Stockholm aufgetauchte Objekt sei ein U-Boot aus den Niederlanden. Den Haag dementierte dies jedoch wenig später.

    20.10.2014, 10:44

    Deutsche Lokführergewerkschaft droht mit neuen Streiks

    Nach dem Ende des aktuellen Streiks will die Lokführer-Gewerkschaft GDL kündigt die Gewerkschaft für kommende Woche neue Arbeitsniederlegungen an, falls die Deutsche Bahn "keine echten Verhandlungen" anbiete.

    Umfrage

    • Wie stehen Sie zu dem Handelsabkommen TTIP?
    • TTIP sollte abgeschlossen werden
    • Zustimmung nur nach Entschärfung riskanter Punkte
    • Generell dagegen