16.01.2013, 16:51

Krombacher punktet mit Abstinenz

Den Deutschen ist der Bierdurst vergangen / Bild: dpa/Seidel

Umsatz. Deutschlands zweitgrößte Brauerei konnte mit alkoholfreiem Bier neue Rekorde einfahren. In Zukunft will man mit Limonade wachsen.

Düsseldorf. Neue Produkte und die Lust vieler Verbraucher auf alkoholfreies Bier haben der Krombacher Brauerei erneut Rekorde bei Gesamtausstoß und Umsatz gebracht. Beim Pils musste die nach Oettinger größte deutsche Biermarke dagegen einen Rückgang von 0,8 Prozent auf 4,38 Millionen Hektoliter hinnehmen.

Der Getränkeausstoß der Krombacher-Gruppe, zu der neben der Biermarke unter anderem auch die Marke Schweppes gehört, stieg insgesamt um 1,4 Prozent auf über 6,5 Millionen Hektoliter, wie das Unternehmen am Mittwoch in Düsseldorf mitteilte.

Prickelnde Brause

Der Gesamtumsatz stieg um 1,2 Prozent auf knapp 658 Mio. Euro. Auskünfte zum Gewinn macht Krombacher traditionsgemäß nicht. Das Familienunternehmen geht von einem weiter sinkenden Bierdurst aus und will 2013 mit neuen Produkten weiter wachsen. Krombacher schielt dabei neben weiteren Biersorten auch auf den Limonaden-Markt.

 

(apa/dpa)

Das WirtschaftsBlatt 3 Wochen gratis testen
» Jetzt kostenlos bestellen

11:14

Türkei: 60.000 Personen entlassen, versetzt oder verhaftet

10:36

Erdogan geht gegen Ratingagenturen vor

26.07.2016, 22:19

Brüssel schmiedet Notfall-Pläne für Krisenbank Monte Paschi

Kommentare

0 Kommentare

26.07.2016, 21:41

Air-France wird ab Mittwoch eine Woche lang bestreikt

Bei der französischen Fluggesellschaft Air France beginnt am Mittwoch ein einwöchiger Streik der Flugbegleiter. Österreich-Verbindungen betroffen.

26.07.2016, 20:22

Lkw-Kartell: Anwälte gehen für geschädigte Unternehmen in Offensive

Der Rekordstrafe gegen das Lkw-Kartell könnten Rekordschadenersatzforderungen folgen. Spezialisierte Kanzleien sammeln bereits Ansprüche geschädigter Unternehmen.

26.07.2016, 19:36

Rocket Internet will am FinTech-Boom mitnaschen

Die Berliner Startup-Schmiede Rocket Internet und die Fintech Group wollen zusammen digitale Bankdienstleistungen für den europäischen Markt entwickeln.

26.07.2016, 19:06

HypoVereinsbank wechselt gleich zwei Vorstände aus

Die HypoVereinsbank (HVB) muss auf einen Schlag zwei ihrer sieben Vorstandsmitglieder ersetzen. Der neue UniCredit-Chef Jean Pierre Mustier baut die Führung des Konzerns kräftig um.

26.07.2016, 16:52

Schweizer Steuertransparenz "weitgehend konform"

In der Schweiz zeigt man sich nach dem OECD-Urteil naturgemäß erfreut.