09.10.2012, 16:04

Bulgarien: Kartellverdacht in Mühlenbranche

Bild: Dpa/Julian Stratenschulte

Kartellverdacht. Die bulgarische Wettbewerbsbehörde hat Untersuchungen gegen Mühlenbetreiber eingeleitet.

Sofia/Wien. Die bulgarische Wettbewerbsbehörde (KZK) hat Untersuchungen gegen Mühlenbetreiber wegen Kartellverdachts eingeleitet, teilte die Behörde mit. Der Verdacht ergebe sich aus Dokumenten, die vergangene Woche bei einer Razzia beim Bund der Müller in Bulgarien beschlagnahmt worden sind. Namen nannte die Behörde keine, berichteten bulgarische Medien.

   Dem bulgarischen Müller-Bund gehören die 30 größten Unternehmen der Branche an, Nummer eins ist "Sofia Mel AD“, die 2008 vom österreichischen Mühlenriesen Leipnik Lundenburger Invest (LLI) über seine damalige 100-Prozent-Tochter LLI Euromills GmbH (heute GoodMills Group GmbH) gekauft wurde, berichtete die bulgarische Wirtschaftszeitung „Kapital daily".

   Die KZK vermutet, dass die Preise in der Wertschöpfungskette Korn-Mehl-Brot „ungleichmäßig“ erhöhen wurden, was auf ein mögliche Kartellabsprache deuten könnte. Dies werde nun untersucht. Die Vorsitzende des Müllerbundes, Sawina Wlachowa, meinte dagegen zur Zeitung, dass die Branche von einer Überproduktion und einem sehr wettbewerbsintensiven Umfeld gekennzeichnet sei, was keine Absprachen zulassen würde.

   Nach Angaben der Wettbewerbshüter wurden in Bulgarien 2010 3,7 Millionen Tonnen Korn geerntet, davon wurden über 700.000 Tonnen exportiert.

(APA)

24.08.2016, 04:30

Neuer Pakt stärkt Handel in Eurasien

21.08.2016, 19:47

OSZE-Beobachter in Ostukraine beschossen

21.08.2016, 18:42

Falscher Beduine auf einem Kamel täuschte in Prag Terroranschlag vor

Kommentare

0 Kommentare

26.08.2016, 22:00

Stada-Aktionäre lassen Vorstands-Vergütungsregeln durchfallen

Nur 25,5 Prozent der Aktionäre stimmten der vom Aufsichtsrat vorgeschlagenen Neuregelung am Freitag in Frankfurt zu.

26.08.2016, 21:20

Türkei-EU - Hahn skeptisch: Visafreiheit nur "theoretisch möglich"

EU-Nachbarschaftskommissar Johannes Hahn steht der Einführung der visafreien Einreise von türkischen Staatsbürgern skeptisch gegenüber. Der Kommissar betont Interesse der EU an Stabilität in der Türkei.

26.08.2016, 20:49

Obama schafft vor Hawaii größtes Meeresschutzgebiet der Welt

Die USA haben vor Hawaii das größte Meeresschutzgebiet der Welt ausgewiesen.

26.08.2016, 20:39

Weitere Fed-Mitglieder halten baldige Zinsanhebung für sinnvoll

Die Chefin des Fed-Ablegers in Cleveland, Loretta Mester, hat sich für eine allmähliche Anhebung der US-Leitzinsen ausgesprochen.

26.08.2016, 19:55

Autobauer Tata Motors: Gewinneinbruch durch Brexit-Schock

Der Schock nach dem Brexit brockt dem indischen Autobauer Tata Motors Gewinneinbruch ein.

Umfrage

  • Soll die bedarfsorientierte Mindestsicherung gekürzt werden?
  • Nein
  • Ja
  • Weniger Geld, mehr Sachleistungen.
  • Weiß nicht.