10.02.2016, 15:14  von apa

Tschechien führt Registrierkassen-Pflicht ein

Der tschechische Finanzminister Andrej Babis / Bild: APA/HANS KLAUS TECHT

Das tschechische Abgeordnetenhaus hat am Mittwoch die Einführung einer Registrierkassenpflicht beschlossen.

Prag. 105 Parlamentarier stimmten für das Gesetz, drei dagegen und 42 enthielten sich der Stimme.

Das Gesetz sieht vor, dass die Registrierkassen der Händler via Internet mit den Steuerbehörden verbunden werden. Wenn der Händler eine Zahlung entgegennimmt, muss er sie in die Registrierkasse eintragen und ein paar Sekunden warten, bis er von der Steuerverwaltung einen Code erhält, der dann auch auf die Quittung für den Kunden gedruckt wird. Die Finanzämter sollen die Umsätze der Händler jederzeit kontrollieren können.

Das Gesetz muss auch noch vom Senat beschlossen und von Staatspräsident Milos Zeman unterzeichnet werden - beides gilt als sicher.

Gesetz ist umstritten

Die Registrierkassenpflicht soll zunächst für Hotels und Restaurants gelten, in Abständen von einigen Monaten sollen auch der Großhandel, der Einzelhandel und Handwerksbetriebe folgen.

Das Gesetz ist äußerst umstritten. Finanzminister Andrej Babis setzte sich sehr dafür ein, um Steherhinterziehungen zu bekämpfen. Die rechtskonservative Opposition kritisierte die Vorlage hingegen als eine "Schikane für Unternehmer" und versuchte, den Beschluss durch Dauerreden zu blockieren.

Die Koalition setzte deswegen eine Verkürzung der Redezeit durch und beschloss schließlich auch eine Beendigung der Debatte. Die Opposition bezeichnete dies als eine "Vergewaltigung der Verfassung und der Demokratie" und kündigte eine Klage beim Verfassungsgerichtshof an. An der Abstimmung im Abgeordnetenhaus haben die rechtskonservativen Parteien aus Protest nicht teilgenommen.

27.09.2016, 07:47

Viktor Orban befragt wieder einmal sein Volk

26.09.2016, 14:19

Ein serbischer Feiertag als Zerreißprobe für Bosnien

25.09.2016, 11:52

Nach Explosion in Budapest brodelt die Gerüchteküche

Kommentare

1 Kommentare

alpenplitz meint

es wäre mal höchst an der zeit die Herkunft des milliardeneuro vermögens dieses Herrn zu hinterfragen !

verfasst am 10.02.2016, 18:27

07:05

Seebeben erschüttert Rhodos

Kurz vor Mitternacht hat ein Seebeben der Stärke 5,1 am Dienstag die Ostägäis-Insel Rhodos erschüttert.

06:47

Trump hat Fernsehdebatte verloren und Millionen gewonnen

Der republikanische US-Präsidentschaftskandidat Donald Trump hat nach dem Fernsehduell gegen seine demokratische Rivalin Hillary Clinton eine regelrechte Spendenflut vermeldet.

27.09.2016, 21:45

Kärntner Touristiker laufen Sturm gegen Studie der Hoteliervereinigung

Eine kritische Studie der Österreichischen Hoteliervereinigung (ÖHV) bringt die Kärntner Touristiker auf die Palme. Von wertlos über Panikmache bis hin zu "Rufschädigung" reichen die Vorwürfe.

27.09.2016, 21:33

Eile mit Weile: Fed-Zinserhöhung auf der langen Banken

Der Vize-Chef der US-Notenbank Fed, Stanley Fischer, hat sich gegen zu starke Zinserhöhungen ausgesprochen.

27.09.2016, 21:00

FMA halbiert Lebensversicherung-Garantiezins

Das niedrige Zinsniveau wirkt sich auf die klassische Lebensversicherung aus. Der Garantiezins, den die Versicherungen ihren Kunden bei Vertragsabschluss höchstens versprechen dürfen, sinkt Anfang 2017 für neue Verträge von derzeit 1,0 auf 0,5 Prozent.

Umfrage

  • Soll die bedarfsorientierte Mindestsicherung gekürzt werden?
  • Nein
  • Ja
  • Weniger Geld, mehr Sachleistungen.
  • Weiß nicht.