16.01.2013, 16:34

US-Produktion nimmt weiter Fahrt auf

Bild: WB

Konjunktur. Die US-Unternehmen haben ihre Produktion im Dezember erneut nach oben gefahren, Auslastung steigt.

Washington. Die Produktion legte wie erwartet um 0,3 Prozent im Vergleich zum Vormonat zu, teilte die Notenbank Federal Reserve am Mittwoch in Washington mit. Im November hatte es sogar ein Plus von 1,0 Prozent gegeben. Besonders die Hersteller von Fahrzeugen steigerten diesmal ihren Ausstoß.

Die Unternehmen lasteten ihre Maschinen und Anlagen etwas besser aus. Die Kapazitätsauslastung erhöhte sich um 0,1 auf 78,8 Prozent. Sie liegt aber immer noch um 1,5 Prozentpunkte unter ihrem langjährigen Durchschnitt.

(Reuters)

Das WirtschaftsBlatt 3 Wochen gratis testen
» Jetzt kostenlos bestellen

11:28

Fehlalarm hätte 1983 fast Dritten Weltkrieg ausgelöst

11:13

Indianer-Stamm: Kauf der Hard Rock Cafes hat sich ausgezahlt

10:59

Hillary und Bill Clinton: In 8 Jahren 140 Millionen Dollar verdient

Mehr auf wirtschaftsblatt.at

    Mehr aus dem Web

    WERBUNG

    Kommentare

    0 Kommentare

    Verbleibende Zeichen: 1500

    10:12

    Keine Einigung auf Freihandelsabkommen TPP

    Der geplante Abschluss des Pazifik-Freihandelsabkommens TPP verzögert sich. Die Handelsminister der zwölf beteiligten Staaten konnten sich einigen.

    09:20

    Uber nach neuer Finanzierungsrunde 51 Mrd. Dollar wert

    Fast eine Milliarde Dollar soll der Mitfahrdienst Uber von Investoren eingesammelt haben, darunter angeblich auch Microsoft. Damit soll vor allem das Geschäft in Indien gepusht werden - dem zweitgrößten Markt des Unternehmens.

    08:41

    Puerto Rico kann Anleihe nicht zahlen - "Wir haben das Geld nicht"

    Das US-Territorium Puerto Rico wird eine heute zur Zahlung anstehende Anleihe nicht bedienen, betrachtet sich aber nicht als zahlungsunfähig. Die Ratingagenturen sehen das anders.

    31.07.2015, 10:29

    Uber nimmt Milliarden-Markt Indien wieder ins Visier

    Der Mitfahrdienst Uber will der "Financial Times" zufolge eine Milliarde Dollar in seine Expansion in Indien stecken. Services werden nach Gerichtsentscheid wieder aufgenommen.

    31.07.2015, 08:10

    Kurden im Grenzgebiet zu Syrien – Eingekesselt zwischen den Fronten

    Es ist nicht lange her, da fühlten sich die Kurden geschätzt von der internationalen Gemeinschaft, verehrt für ihren Kampf gegen die Jihadisten des "Islamischen Staats" (IS) in Syrien. Heute, etwa ein Jahr später, hat sich bei vielen Verbitterung breitgemacht.

    CMS Logo

    Umfrage

    • Würden Sie privat Flüchtlinge bei sich aufnehmen?
    • Ja, sofort
    • Ja, mit staatlichen Zuschüssen
    • Nein, ist Staatsaufgabe
    • Nein, Österreich sollte keine Flüchtlinge aufnehmen
    • Weiß nicht

    Die Redaktion empfiehlt