19.01.2013, 12:14

VW-Nobelmarke Bentley trotz Krise auf Überholspur

Bild: EPA (MARTIAL TREZZINI)

Absatz. Bentley will den Absatz in Europa trotz Krise steigern. In China betrug 2012 das Wachstum 23 Prozent.

Berlin/Wolfsburg. Bentley-Chef Wolfgang Schreiber sieht trotz der derzeitigen Marktkrise Chancen für die britische VW-Nobelmarke, ihren Absatz auch in Europa zu steigern. "In Großbritannien haben wir einen Marktanteil von etwa einem Drittel, im restlichen Europa weniger als zwölf Prozent. Da ist noch Luft nach oben", sagte Schreiber der Zeitung "Welt" (Samstags-Ausgabe). "Ich schreibe Europa nicht ab."

Angesichts der Schuldenkrise war der Autoabsatz in der EU im vergangenen Jahr drastisch gesunken. Dies betraf vor allem südeuropäische Länder und Massenhersteller wie PSA, Renault, Fiat und Opel. Bentley dagegen konnte im vergangenen Jahr auf dem europäischen Kontinent, also ohne Großbritannien, zwölf Prozent mehr Fahrzeuge verkaufen, in Deutschland drei Prozent. In China lag das Wachstum allerdings bei 23 Prozent. "Das zeigt mir, bei allen sicherlich existierenden Unsicherheiten, was möglich ist", sagte Schreiber dem Blatt.

Verdoppelung bis 2018

Insgesamt hatte Bentley 2012 weltweit 8510 Fahrzeuge verkauft, ein Plus von 22 Prozent gegenüber dem Jahr zuvor. Die Marke hatte angekündigt, den Absatz bis zum Jahr 2018 auf 15.000 verdoppeln zu wollen. "Für dieses Jahr bin ich sehr zuversichtlich, dass unsere Verkaufszahlen wieder im zweistelligen Prozentbereich wachsen werden", sagte Schreiber, der zuvor Chef der Marke VW Nutzfahrzeuge war. Außerdem solle das Vertriebsnetz ausgebaut werden.

 

(APA/dpa)

13:05

Tote in Kashmir: Indien bekennt sich zu "chirurgischem Angriff" auf Pakistan

11:27

Erdogan verlängert Ausnahmezustand in der Türkei

06:49

US-Kongress überstimmt Veto Obamas - Terrorklagen gegen Saudi-Arabien möglich

Kommentare

0 Kommentare

06:15

US-Notenbank streitet über Zeitpunkt für Zinserhöhung

In der US-Notenbank halten die Meinungsverschiedenheiten über den Zeitpunkt der nächsten Zinserhöhung an.

06:14

Samsung kämpft auch mit Berichten über "explodierende" Waschmaschinen

Manche Waschmaschinen von Samsung können in Ausnahmefällen unnormale Vibrationen entwickeln, die das Risiko von Verletzungen oder Schäden bergen.

28.09.2016, 23:12

Aleppo - ein Schlachthaus

"Stellen Sie sich ein Schlachthaus vor. Das hier ist schlimmer", sagte UN-Generalsekretärs Ban Ki-moon zur Lage in der syrischen Stadt Aleppo.

28.09.2016, 17:36

Putin reist möglicherweise noch im Oktober in die Türkei

Wladimir Putin und Recep Tayyip Erdogan hatten sich im August in St. Petersburg getroffen. Nun bahnt sich ein treffen in der Türkei an.

CMS Logo

Umfrage

  • Warum gehen Väter seltener in Karenz als Frauen?
  • Karrierenachteile
  • Angst vor Imageverlust
  • Finanzielle Einbußen
  • Keinen Rückhalt vom Chef
  • Es gehen genug Männer in Karenz