01.02.2013, 11:58

Daimler investiert 640 Millionen in China-Partner

Autobauer zieht in Verwaltungsrat ein / Bild: EPA/Marijan Murat

Einstieg. Mercedes-Hersteller kauft zwölf Prozent der Pekinger BAIC. Dafür bekommt der deutsche Autobauer zwei Sitze im Verwaltungsgremium.

München. Der deutsche Autobauer Daimler steigt wie geplant bei seinem chinesischen Partner Beijing Automotiv (BAIC) ein. Die Schwaben übernehmen einen Anteil von 12 Prozent an der Pkw-Sparte des chinesischen Konzerns und zahlen dafür 640 Mio. Euro. Wie die Stuttgarter am Freitag weiter mitteilten, wird die Beteiligung durch die Ausgabe neuer Aktien an Daimler vollzogen.

Der Vertrag zwischen den beiden Unternehmen sehe außerdem vor, dass Daimler zwei Sitze im Verwaltungsgremium von BAIC Motor erhält. Das Abkommen muss noch von chinesischen Behörden genehmigt werden. Das Closing wird demnach für Ende dieses oder Anfang nächsten Jahres erwartet.

 

(APA/Reuters)

Das WirtschaftsBlatt 3 Wochen gratis testen
» Jetzt kostenlos bestellen

11:06

Zäher Poker um Weltklimaschutzvertrag

08:52

Schwere Überschwemmungen in Asien – 200.000 Betroffene in Myanmar

07:48

Atom-Deal – "USA werden Israel gegen Angriff des Iran verteidigen"

Mehr auf wirtschaftsblatt.at

    Mehr aus dem Web

    WERBUNG

    Kommentare

    3 Kommentare

    Verbleibende Zeichen: 1500

    verfasst am 25.02.2013, 08:03

    verfasst am 23.02.2013, 05:23

    When you write a post, the labels help esbailtsh the content for search engines. Could someone explain why one of the terms for this story is "furry porn"? Is it because one of the parties is f....

    verfasst am 21.02.2013, 12:38

    03.08.2015, 21:41

    Obama: Klimawandel größte Gefahr für die Welt

    Die Welt werde wahrscheinlich nicht in der Lage sein, die Erderwärmung rückgängig zu machen, wenn nicht drastische Maßnahmen ergriffen würden, sagte US-Präsident Barack Obama am Montag.

    03.08.2015, 17:48

    US-Käufer fahren weiter auf Geländewagen ab

    Die Autobauer haben im Juli in den USA dank einer anhaltend starken Nachfrage nach Geländewagen mehr Fahrzeuge verkauft als erwartet.

    03.08.2015, 17:30

    US-Konsum stieg zuletzt nur zaghaft

    Die US-Amerikaner haben ihren Konsum im Juni kaum gesteigert. Rückgang bei Autoverkäufen.

    03.08.2015, 15:49

    US-Industrie verlangsamt Wachstumstempo

    Die US-Industrie hat ihr Wachstumstempo im Juli laut Umfrage überraschend verlangsamt.

    03.08.2015, 08:57

    In Afrika sind 15 Millionen Menschen auf der Flucht

    Zehntausende Afrikaner versuchen jährlich über das Mittelmeer nach Europa zu gelangen. Doch die wirkliche Flüchtlingskrise mit Millionen Betroffenen spielt sich in armen Ländern südlich der Sahara ab.

    CMS Logo

    Umfrage

    • Würden Sie privat Flüchtlinge bei sich aufnehmen?
    • Ja, sofort
    • Ja, mit staatlichen Zuschüssen
    • Nein, ist Staatsaufgabe
    • Nein, Österreich sollte keine Flüchtlinge aufnehmen
    • Weiß nicht

    Die Redaktion empfiehlt