01.02.2013, 11:58

Daimler investiert 640 Millionen in China-Partner

Autobauer zieht in Verwaltungsrat ein / Bild: EPA/Marijan Murat

Einstieg. Mercedes-Hersteller kauft zwölf Prozent der Pekinger BAIC. Dafür bekommt der deutsche Autobauer zwei Sitze im Verwaltungsgremium.

München. Der deutsche Autobauer Daimler steigt wie geplant bei seinem chinesischen Partner Beijing Automotiv (BAIC) ein. Die Schwaben übernehmen einen Anteil von 12 Prozent an der Pkw-Sparte des chinesischen Konzerns und zahlen dafür 640 Mio. Euro. Wie die Stuttgarter am Freitag weiter mitteilten, wird die Beteiligung durch die Ausgabe neuer Aktien an Daimler vollzogen.

Der Vertrag zwischen den beiden Unternehmen sehe außerdem vor, dass Daimler zwei Sitze im Verwaltungsgremium von BAIC Motor erhält. Das Abkommen muss noch von chinesischen Behörden genehmigt werden. Das Closing wird demnach für Ende dieses oder Anfang nächsten Jahres erwartet.

 

(APA/Reuters)

Das WirtschaftsBlatt 3 Wochen gratis testen
» Jetzt kostenlos bestellen

11:14

"Die Kälte ist Gold wert"

07:27

Bruchlandung für "Indiana Jones": Harrison Ford krachte auf Golfplatz + Video

07:20

US-Konservative dringen auf schwulenfeindliche Gesetze: "Zum Schutz der Religionsfreiheit"

Mehr auf wirtschaftsblatt.at

    Mehr aus dem Web

    WERBUNG

    Kommentare

    3 Kommentare

    Verbleibende Zeichen: 1500

    verfasst am 25.02.2013, 08:03

    verfasst am 23.02.2013, 05:23

    When you write a post, the labels help esbailtsh the content for search engines. Could someone explain why one of the terms for this story is "furry porn"? Is it because one of the parties is f....

    verfasst am 21.02.2013, 12:38

    06:48

    Alle Banken bestehen erste Runde im US-Stresstest

    Alle großen US-Banken (und einige Töchter internationaler Häuser) haben genügend Eigenkapital, um eine größere Krise zu überstehen, stellt die Fed als Bankenaufsicht fest. Ein weiterer Stresstest folgt aber noch.

    05.03.2015, 21:12

    US-Regierung versteigert beschlagnahmte Bitcoins

    50.000 Bitcoins - nach aktuellem Kurs etwa 12,3 Millionen Euro wert - kommen in den USA unter den Hammer. Sie waren 2013 im Online-Handelsplatz Silk Road beschlagnahmt worden.

    05.03.2015, 12:03

    China – "Der Druck auf die Wirtschaft steigt"

    China gibt sich nach Jahrzehnten des Wirtschaftsbooms mit weniger Wachstum zufrieden. Das Schwellenland sei in einer "neuen Normalität" angekommen, sagte Ministerpräsident Li Keqiang zum Auftakt der jährlichen Sitzung des Nationalen Volkskongresses am Donnerstag in Peking.

    05.03.2015, 07:35

    Das Gespenst Ebola geht um – Zahl der Fälle steigt wieder

    In den westafrikanischen Ländern Sierra Leone und Guinea sind wieder mehr Menschen an Ebola erkrankt.

    05.03.2015, 07:25

    Fed: US-Wirtschaft bleibt weiter auf Wachstumskurs

    Moderater Anstieg der Löhne, dadurch steigende Verbraucherausgaben bis hin zum Autokauf - die US-Notenbank Fed ist recht zufrieden mit der US-Wirtschaft.

    CMS Logo

    Umfrage

    • Sollen E-Zigaretten aus Nichtraucherlokalen & öffentlichen Gebäuden verbannt werden?
    • Ja, defintiv.
    • Nein - Dampfen ist nicht Rauchen.
    • Weiß nicht.