01.02.2013, 11:58

Daimler investiert 640 Millionen in China-Partner

Autobauer zieht in Verwaltungsrat ein / Bild: EPA/Marijan Murat

Einstieg. Mercedes-Hersteller kauft zwölf Prozent der Pekinger BAIC. Dafür bekommt der deutsche Autobauer zwei Sitze im Verwaltungsgremium.

München. Der deutsche Autobauer Daimler steigt wie geplant bei seinem chinesischen Partner Beijing Automotiv (BAIC) ein. Die Schwaben übernehmen einen Anteil von 12 Prozent an der Pkw-Sparte des chinesischen Konzerns und zahlen dafür 640 Mio. Euro. Wie die Stuttgarter am Freitag weiter mitteilten, wird die Beteiligung durch die Ausgabe neuer Aktien an Daimler vollzogen.

Der Vertrag zwischen den beiden Unternehmen sehe außerdem vor, dass Daimler zwei Sitze im Verwaltungsgremium von BAIC Motor erhält. Das Abkommen muss noch von chinesischen Behörden genehmigt werden. Das Closing wird demnach für Ende dieses oder Anfang nächsten Jahres erwartet.

 

(APA/Reuters)

Das WirtschaftsBlatt 3 Wochen gratis testen
» Jetzt kostenlos bestellen

13:09

Proteste in Pakistan eskalieren - Armee greift ein + Video

10:55

Stimmungstief in Chinas Industrie

09:59

Ecuador: Der Beginn einer langen Reise

Mehr auf wirtschaftsblatt.at

    Mehr aus dem Web

    WERBUNG

    Kommentare

    3 Kommentare

    Verbleibende Zeichen: 1500

    verfasst am 25.02.2013, 08:03

    verfasst am 23.02.2013, 05:23

    When you write a post, the labels help esbailtsh the content for search engines. Could someone explain why one of the terms for this story is "furry porn"? Is it because one of the parties is f....

    verfasst am 21.02.2013, 12:38

    31.08.2014, 14:40

    Alle philippinischen Blauhelme von Golanhöhen gerettet + Video

    Eine Eingreiftruppe der UNO konnte eine Belagerung brechen und alle Blauhelm-Soldaten befreien.

    31.08.2014, 12:28

    Peking lehnt freie Wahl in Hongkong ab

    Chinas Volkskongress hat Forderungen nach mehr Demokratie in Hongkong klar zurückgewiesen.

    30.08.2014, 09:13

    Korruptionsermittlungen gegen VW in China weiten sich aus

    Wie zuvor Audi, Daimler und BMW sieht sich auch VW schweren Korruptionsvorwürfen in China gegenüber.

    29.08.2014, 15:49

    Fussball-WM war Eigentor: Brasilien rutscht in die Rezession ab

    Brasilien ist überraschend in eine Rezession geraten. Die eingetrübte Konjunkturlage dürfte die ohnehin schwindenden Aussichten der linken Präsidentin Dilma Rousseff auf eine Wiederwahl im Oktober schmälern.

    29.08.2014, 15:20

    Das Millionenvermögen der Fed-Chefin Yellen

    Die Chefin der US-Zentralbank, Janet Yellen verfügt über ein Vermögen von über fünf Millionen Dollar.

    CMS Logo

    Umfrage

    • Schulbeginn: Wo kaufen Sie Schreibwaren und Büroartikel?
    • Papier-Fachgeschäft
    • Handelsketten
    • Online