24.02.2013, 08:52

USA will Vergleich mit BP wegen Ölpest

Bild: (c) EPA (BEVIL KNAPP)

Prozess. Eine Zeitung berichtet, dass die USA einen Vergleich mit BP anstrebt: 16 Milliarden $ sollen von dem Ölkonzern BP gefordert werden.

Washington. Die US-Regierung und von der Ölpest 2010 betroffene Bundesstaaten am Golf von Mexiko wollen vom Verursacher BP einem Zeitungsbericht zufolge 16 Milliarden Dollar fordern. Ein Vergleich in dieser Höhe zur Beilegung der anstehenden zivilrechtlichen Verfahren sei derzeit im Gespräch, berichtete das "Wall Street Journal".

Es blieb jedoch unklar, ob BP das Angebot bereits formal unterbreitet wurde. Weder BP noch das US-Justizministerium wollten sich zu dem Bericht äußern. Ab Montag soll BP in New Orleans wegen des Desasters der Prozess gemacht werden. Dabei drohen dem Konzern die bisher höchsten Strafen im Zusammenhang mit der Explosion der Bohrinsel Deepwater Horizon.

Der britischen Konzern hat sich mit dem Verkauf riesiger Geschäftsteile bereits auf weitere Strafzahlungen vorbereitet. Bei dem Unglück im April 2010 kamen elf Arbeiter ums Leben, danach floss fast 90 Tage unkontrolliert Öl ins Meer, weil BP das Leck nicht stopfen konnte. Die größte Ölpest in der US-Geschichte hinterließ enorme Schäden in der Natur und sowie für die Fischerei und den Tourismus.

 

 

Das WirtschaftsBlatt 3 Wochen gratis testen
» Jetzt kostenlos bestellen

17:40

US-Regierung ruft nach Besteuerung von Auslandsgewinnen der Konzerne

15:54

Frau des Ministerpräsidenten wegen Pfandflaschen unter Beschuss

13:14

Japan schickte Informationssatelliten ins All

Mehr auf wirtschaftsblatt.at

    Mehr aus dem Web

    WERBUNG

    Kommentare

    0 Kommentare

    Verbleibende Zeichen: 1500

    10:37

    Chinas Industrie schrumpft erstmals seit zwei Jahren

    Die chinesische Industrieproduktion dürfte im Jänner leicht geschrumpft sein - erstmals seit September 2012. Dahinter steckt auch ein geplanter Umbau der Wirtschaftsstruktur.

    31.01.2015, 18:44

    JPMorgan schafft Devisenskandal mit 99,5 Millionen Dollar aus der Welt

    Die US Investmentbank JPMorgan Chase hat ihren Rechtsstreit mit Investoren über Devisen-Manipulationen durch die Zusage einer Zahlung von 99,5 Millionen $ beendet. Noch fehlt eine Einverständnis-Erklärung des Gerichts.

    30.01.2015, 17:27

    Mitt Romney will nicht mehr: Keine Präsidentschaftskandidatur

    Mitt Romney, 2012 der Gegenkandidat der Republikaner gegen Barack Obama, strebt für 2016 keine weitere Kandidatur an. Er hätte gute Chancen gehabt.

    30.01.2015, 14:43

    US-Wirtschaft verlor Ende 2014 unerwartet deutlich an Schwung

    Im Schlussquartal 2014 ist die US-Wirtschaft nur um 2,6 Prozent annualisiert gewachsen - Ökonomen hatten mit 3,0 Prozent gerechnet.

    30.01.2015, 13:43

    In Südafrika gehen die Lichter aus

    Die südafrikanische Wirtschaft kommt nicht in die Gänge. Zwar soll sie heuer wieder schneller wachsen. Engpässe in der Stromversorgung und die hohe Arbeitslosigkeit dämpfen aber die Aussichten.

    CMS Logo

    Umfrage