10.02.2016, 17:15  von apa

CA Immo begibt 150 Millionen €-Unternehmensanleihe

Logo der CA Immobilien Anlagen AG / Bild: WB/FOLTIN Jindrich

Die Zeichnungsfrist der CA-Immo-Unternehmensanleige geht vom 12. bis 16. Februar.

Wien. Die börsennotierte CA Immobilien Anlagen AG begibt eine Unternehmensanleihe mit einem Volumen von 150 Mio. Euro und einer Laufzeit von sieben Jahren. Der Kupon der fix verzinsten Anleihe betrage 2,75 Prozent, die Stückelung 1.000 Euro, teilte die CA Immo am Mittwoch mit.

Die Anleihe könne während der Zeichnungsfrist vom 12. Februar bis 16. Februar - vorbehaltlich vorzeitigem Zeichnungsschluss- , von Privatanlegern in Österreich, Deutschland und Luxemburg gezeichnet werden. Ein Antrag auf Zulassung der Anleihe zum Handel im Geregelten Freiverkehr der Wiener Börse sowie der Börse Luxemburg sei gestellt worden. Von der internationalen Ratingagentur Moody's werde die Anleihe mit einem Investment Grade Rating von Baa2 und einem stabilen Ausblick bewertet.

Den Emissionserlös will die CA Immo für mögliche Akquisitionen, die Optimierung bestehender Finanzierungen und sonstige allgemeine Unternehmenszwecke verwenden. Joint Lead-Manager der Transaktion sind die Raiffeisen Bank International und die UniCredit Bank Austria.

Das WirtschaftsBlatt 3 Wochen gratis testen
» Jetzt kostenlos bestellen

27.05.2016, 22:05

Janet Yellen: "Erhöhung in den kommenden Monaten könnte das Richtige sein"

27.05.2016, 20:34

Digitalisierung bedroht Arbeitsplätze im Handel

27.05.2016, 20:32

Unicredit braucht Visionen

Kommentare

0 Kommentare

27.05.2016, 20:16

Kroatische Regierung steuert weiter in Richtung Auflösung

Die Regierung in Kroatien hat einen weiteren Schritt auf ihr vorzeitiges Ende hin gemacht. Vize-Regierungschefs Tomislav Karamarko mit Absetzungsbeschluss konfrontiert.

27.05.2016, 20:10

Rubelabwertung belastet Zahlen der C.A.T. oil AG weiter

Der in Frankfurt börsennotierte österreichische Ölfeldausrüster C.A.T. oil AG hat im ersten Quartal 2016 sowohl beim Umsatz als auch beim EBIT (Gewinn vor Zins und Steuern) und beim Gewinn (Konzernergebnis) zum Teil herbe Rückgänge verzeichnet.

27.05.2016, 20:05

EU-KMU-Finanzierung wirkt: Aufstockung von möglich

Die EU-Kommission zieht nach einem Jahr eine positive Zwischenbilanz ihres milliardenschweren Investitionsfonds zur Ankurbelung der Wirtschaft.

27.05.2016, 17:40

Anleger machen Bogen um chinesischen Kapitalmarkt: „Es gibt keine guten Nachrichten"

An Chinas Börsen wächst Finanzexperten zufolge die Unsicherheit der Anleger über den Kurs der Geldpolitik und die Wirtschaftsentwicklung.

27.05.2016, 17:33

Playstation 4 wird für Sony zum Goldesel

40 Millionen Mal hat Sony nach eigenen Angaben ihre Spielekonsole Playstation 4 weltweit verkauft. Und bereitet damit auch Konkurrent Microsoft und dessen Xbox Bauchweh.

Umfrage

  • Wer soll Ihrer Meinung nach neuer SPÖ-Vorsitzender und Bundeskanzler werden?
  • Gerhard Zeiler
  • Christian Kern
  • Brigitte Ederer
  • Michael Häupl
  • Andreas Schieder
  • Niemand der Genannten