09.03.2016, 19:24  von apa

Conwert will KWG von der Börse nehmen

Conwert Immobilien / Bild: WB/ Elke Mayr

Conwert ist mit einem Aktienanteil von knapp unter 80 Prozent Hauptaktionär der KWG.

Die conwert Immobilien Invest SE wird den Minderheitsaktionären der KWG Kommunale Wohnen ein freiwilliges Angebot zum Erwerb ihrer Aktien im Ausmaß von bis zu 13,47 Prozent der KWG-Aktien zu einem Preis von 10,80 Euro je Aktie unterbreiten. Das Angebot erfolgt im Zusammenhang mit dem beantragten Delisting der KWG, das voraussichtlich am 20. April 2016 erfolgt, teilte conwert Mittwochabend mit.

Das Delisting werde demnach zur Senkung des Kosten- und Verwaltungsaufwands von KWG führen.

conwert ist mit einem Aktienanteil von knapp unter 80 Prozent Hauptaktionär der KWG. Das freiwillige Erwerbsangebot wird derart begrenzt sein, dass conwert nach Abschluss des Angebots insgesamt maximal 93 Prozent des Grundkapitals der KWG halten wird. Die Annahmefrist wird ca. vier Wochen betragen und voraussichtlich um den 24. März 2016 beginnen und um den 21. April 2016 enden, so conwert

06:32

Saurüssel macht auf leicht und lustig

30.08.2016, 22:36

US-Regierung kritisiert EU wegen Apple-Entscheidung

30.08.2016, 20:19

Arthur Arbesser und Iceberg gehen getrennte Wege

Kommentare

1 Kommentare

gipfli meint

alles unter 15 euro ist für conwert ein sehr guter deal, kann mir nicht vorstellen, dass die kwg aktionäre bei 10,8 schon verkaufen. wird wohl einige zeit dauern und ein besseres angebot erfordern, damit conwert die kwg aktien bekommt.

verfasst am 09.03.2016, 21:35

19.08.2016, 13:48

"Alt-Wien"-Kindergärten einen weiteren Schritt näher am Aus

Laut Stadt Wien bleibt der "Alt-Wien"-Betreiber Richard Wenzel weiterhin die geforderte Bankgarantie schuldig. Stadt Wien: Mit einer Rettung von "Alt-Wien" sei nicht mehr zu rechnen.

19.08.2016, 13:26

Gericht: VW darf Anspruch auf fehlende Zuliefererteile vollstrecken

Im Rechtsstreit mit Zulieferern hat der deutsche Autohersteller VW alle nötigen Voraussetzungen für die Herausgabe fehlender Teile erwirkt. Lieferstopp lähmt Europas Branchenprimus derzeit bis hin zum Fabrikstillstand.

19.08.2016, 13:14

Insolvent am 19. August 2016

Täglich aktuell auf wirtschaftsblatt.at: Diese Insolvenzen hat der KSV1870 mit heutigem Datum registriert.

19.08.2016, 13:04

VW-Lieferstopp: IG Metall warnt vor negativen Folgen für Beschäftigte

Die deutsche Gewerkschaft IG Metall warnt davor, den Streit mit VW auf dem Rücken der Beschäftigten auszutragen. Falls es in der Folge zu einem Produktionsstopp käme, würde der gesamte Zuliefererbereich Probleme bekommen.

19.08.2016, 12:52

Steuern: "Tax Freedom Day" heuer erstmals seit Jahren nicht später

Erstmals seit Jahren bleibt der "Tax Freedom Day", auf deutsch Selbsteinkommenschwellentag, heuer gleich wie im Vorjahr.

Umfrage

  • Warum gehen Väter seltener in Karenz als Frauen?
  • Karrierenachteile
  • Angst vor Imageverlust
  • Finanzielle Einbußen
  • Keinen Rückhalt vom Chef
  • Es gehen genug Männer in Karenz