25.03.2016, 13:43  von APA/schu

Linz Textil will Spinnerei doch erst 2017 schließen

Linz Textil / Bild: WB

Die börsennotierte Linz-Textil-Gruppe hat die Stilllegung der Spinnerei von 30. Juni 2016 auf 2017 verschoben. Die Lenzing AG habe "Gesprächsbereitschaft" für eine weitere Zusammenarbeit signalisiert, teilte Geschäftsführer Manfred Kern auf APA-Anfrage mit.

Man wolle in Ruhe die Marktentwicklung beobachten. Daher werde die Garnproduktion nicht wie vorgesehen schon heuer eingestellt.

Der Schließungsplan bleibt jedoch aufrecht. 45 Mitarbeiter sind im Ernstfall betroffen. Die Lenzing AG hatte Linz-Textil Ende August 2015 mitgeteilt, dass sie im Verlauf des ersten Halbjahres 2016 die Textilfaser "Zellwolle glänzend" in Lenzing stark zurückfahren und das Linz-Textil-Volumen circa auf die Hälfte reduzieren werde. Außerdem kündigte der Rohstofflieferant eine Preiserhöhung um 10 Prozent an.

Daher rechnete das Linzer Unternehmen mit einem Umsatzrückgang von voraussichtlich 14 bis 20 Prozent. Anpassungsmaßnahmen in der Unternehmensstruktur seien notwendig, teilte die Geschäftsführung im vergangenen Jahr mit. Tatsächlich habe Lenzing das Auftragsvolumen um "30 bis 45 Prozent" verringert, meinte Kern. Derzeit laufen Verhandlungen.

Erst Mitte März hatten die Textil-Gruppe ihr Problem-Werk, eine Viskosespinnerei in China (Nanjing), verkauft. Die Tochter trug zuletzt etwa 10 Prozent zum Gesamtumsatz (2014: 117,7 Mio. Euro) bei. Die Bilanz für das Geschäftsjahr 2015 wird am 31. März veröffentlicht.

Das WirtschaftsBlatt 3 Wochen gratis testen
» Jetzt kostenlos bestellen

06:46

Neuer Raketentest Nordkoreas offenbar gescheitert

30.05.2016, 21:47

Reiche sehen Steuerpolitik kritisch

30.05.2016, 18:55

5,8 Milliarden Dollar Vermögenszuwachs seit Jahresbeginn

Kommentare

0 Kommentare

27.05.2016, 22:05

Janet Yellen: "Erhöhung in den kommenden Monaten könnte das Richtige sein"

US-Notenbankchefin Janet Yellen hat am Freitag erneut eine baldige Anhebung des Leitzinses angedeutet.

27.05.2016, 20:16

Kroatische Regierung steuert weiter in Richtung Auflösung

Die Regierung in Kroatien hat einen weiteren Schritt auf ihr vorzeitiges Ende hin gemacht. Vize-Regierungschefs Tomislav Karamarko mit Absetzungsbeschluss konfrontiert.

27.05.2016, 20:10

Rubelabwertung belastet Zahlen der C.A.T. oil AG weiter

Der in Frankfurt börsennotierte österreichische Ölfeldausrüster C.A.T. oil AG hat im ersten Quartal 2016 sowohl beim Umsatz als auch beim EBIT (Gewinn vor Zins und Steuern) und beim Gewinn (Konzernergebnis) zum Teil herbe Rückgänge verzeichnet.

27.05.2016, 20:05

EU-KMU-Finanzierung wirkt: Aufstockung von möglich

Die EU-Kommission zieht nach einem Jahr eine positive Zwischenbilanz ihres milliardenschweren Investitionsfonds zur Ankurbelung der Wirtschaft.

27.05.2016, 17:40

Anleger machen Bogen um chinesischen Kapitalmarkt: „Es gibt keine guten Nachrichten"

An Chinas Börsen wächst Finanzexperten zufolge die Unsicherheit der Anleger über den Kurs der Geldpolitik und die Wirtschaftsentwicklung.

Umfrage

  • Wer soll Ihrer Meinung nach neuer SPÖ-Vorsitzender und Bundeskanzler werden?
  • Gerhard Zeiler
  • Christian Kern
  • Brigitte Ederer
  • Michael Häupl
  • Andreas Schieder
  • Niemand der Genannten