22.11.2012, 12:19

VwGH bremst Koralmtunnel ein

Die Sondierungsstollen werden weiter vorangetrieben / Bild: c APA/Markus Leodolter

Einspruch. Der Verwaltungsgerichtshof hat die Baugenehmigung für einen Teilabschnitt der Koralmbahn in Kärnten aufgehoben, ÖBB bauen weiter.

Klagenfurt/Wien/Völkermarkt. Der Verwaltungsgerichtshof hat die Baugenehmigung für einen Teilabschnitt der Koralmbahn in Kärnten aufgehoben. Das gab das Gericht in einer Pressemitteilung am Donnerstag bekannt. Konkret geht es um den Neubau des 19 Kilometer langen Abschnitts Mittlern-Althofen/Drau (Bezirke Klagenfurt-Land und Völkermarkt) der Hochleistungsstrecke Graz-Klagenfurt. Bürgerinitiativen waren mit ihren Beschwerden bezüglich unzulässiger Lärmimmissionen erfolgreich.

Anstatt sich an die Grenzwerte zu halten, die ein Sachverständiger im UVP-Verfahren als zwingend festgelegt hatte, hielt man sich an die (höheren) Mindeststandards der Schienenverkehrslärm-Verordnung (SchIV). Das sei nicht zulässig, urteilten die Verwaltungsrichter. Außerdem hätten zwei kleinere Änderungen im Projekt einer ergänzenden Umweltverträglichkeitsprüfung bedurft.

Unmittelbare Auswirkungen, wie eine Einstellung der Bautätigkeit, wird die Aufhebung der Baugenehmigung für den Teilabschnitt der Koralmbahn in Kärnten durch den Verwaltungsgerichtshof nicht haben. Jetzt müsse man das ergänzendes Verfahren abwarten, so ÖBB-Sprecher Christoph Posch. Dieses werde die beanstandeten Punkte abklären.
"Wir nehmen die Entscheidung des Höchstgerichts sehr ernst", sagte Posch. Jetzt seien die Juristen am Zug, die das Urteil des Verwaltungsgerichtshofs sorgfältig prüfen würden. "Die Behörde wird jetzt ein neues Verfahren starten und wir sichern unsere enge Zusammenarbeit zu."

(APA)

Das WirtschaftsBlatt 3 Wochen gratis testen
» Jetzt kostenlos bestellen

07.02.2016, 21:02

Händler bekommen Rückgänge zu spüren

07.02.2016, 18:50

Neues Leben für alte Gaststätten

07.02.2016, 15:11

"Wir wollen der Stachel im Fleisch sein"

Kommentare

0 Kommentare

07.02.2016, 12:10

Die Wirtschaft leidet unter den Grenzwartezeiten

Seitdem an den Grenzen wieder kontrolliert wird, staut sich der Verkehr am Walserberg und an der Bundesstraße nach Freilassing. Das hat Folgen für Handel, Tourismus und vor allem Logistiker.

07.02.2016, 11:57

Lawinenabgänge in Tirol: 24 Personen verschüttet, 18 Lawinen

Bilanz der 18 Lawinen am Samstag in Tirol: Fünf Skifahrer getötet, sieben verletzt.

07.02.2016, 09:04

Nutzhanf boomt dank seiner Vielseitigkeit

Zwischen 2013 und 2015 haben sich die Anbauflächen für Nutzhanf in Österreich mehr als verdoppelt.

07.02.2016, 08:58

Tramezzini wie eine Torte und vegane Snacks

Brigitte Eisler eröffnete im September 2015 das Snackeck in der Hauptstraße 70 von Neudörfl. Die Feuertaufe für die neue Snack-Versorgerin erfolgte kurz darauf

07.02.2016, 08:41

Registrierkassen als Geschäftsmodell

Für Kleinbetriebe und Einzelhändler bietet Črtomir Jank die Software für Registrierkasse und Warenwirtschaftssystem in einem an.

Bundesländer

Die Redaktion empfiehlt

Umfrage

  • Wie bewerten Sie das österreichische Bildungssystem?
  • sehr gut
  • gut
  • befriedigend
  • genügend
  • nicht genügend