29.12.2012, 09:43

BAWAG in der Hand der Hedgefonds

Bild: (c) WB/Guenther Peroutka

Aktionärsstruktur. Cerberus und Golden Tree kontrollieren 91 Prozent der Anteile, BAWAG erhält 200 Millionen frisches Kapital.

Wien. Die BAWAG P.S.K. hat ab Montag den US-Fonds Golden Tree als neuen Großinvestor mit einer Beteiligung von durchgerechnet rund 39 Prozent. Der formelle Abschluss der im November angekündigten Kapitalerhöhung um 200 Mio. Euro soll am 31. Dezember erfolgen, die Aufsichtsbehörden hätten alle erforderlichen Genehmigungen erteilt, teilte die BAWAG am Freitagabend ad hoc mit.

Die Kapitalerhöhung soll in Form eines Barkapitalangebotes erfolgen, das von den Aktionären und Investoren der BAWAG-P.S.K.-Gruppe gezeichnet wird. Die Cerberus Capital Management und ihre Beteiligungsgesellschaften werden mit einer Beteiligung von durchgerechnet rund 52 Prozent kontrollierende Eigentümer bleiben. Zusätzlich wir der US-amerikanische Hedgefonds Golden Tree (Golden Tree Asset Management LP samt Beteiligungsgesellschaften) mit durchgerechnet rund 39 Prozent künftig ein gewichtiges Wort mitreden können.

Das Tier-1-Kernkapital der BAWAG wird auf Basis der erwarteten Zahlen zum Jahresende 2012 samt Kapitalzuschuss etwa 10,3 Prozent (31.12.2011: 7,8 Prozent) betragen. Die Kapitalzufuhr soll auch als Ersatzkapitalbeschaffung für den Rückkauf des Hybridkapitals vom März 2012 dienen.

Bis 30. Juni 2013 will die BAWAG - vorbehaltlich der behördlichen Genehmigungen - in einem ersten Schritt Partizipationskapital der Republik Österreich im Nominale von 50 Mio. Euro zurückzahlen.

APA

 

(APA)

Das WirtschaftsBlatt 3 Wochen gratis testen
» Jetzt kostenlos bestellen

05:41

Fahrdienst Uber in Deutschland gerichtlich eingestellt

01.09.2014, 19:24

"Tschick": Österreichische Marke ab sofort erhältlich

01.09.2014, 18:27

Baukonzern Porr küsst Tochter UBM wach

Mehr auf wirtschaftsblatt.at

    Mehr aus dem Web

    WERBUNG

    Kommentare

    1 Kommentare

    Verbleibende Zeichen: 1500

    schon beruhigend wenn man sieht wer sich um unsere Staasfinanzen und den Zahlungsverkehr kümmert

    verfasst am 30.12.2012, 08:34

    01.09.2014, 17:37

    Neue Investoren für insolvente Villacher Hotelfirma

    Eine Investorengruppe will an der strategischen Ausrichtung des 4-Sterne-Superior-Hauses "Holiday Inn Villach" samt Zwei-Hauben-Restaurant festhalten.

    01.09.2014, 16:24

    Steuerabkommen Österreichs mit Schweiz brachte nur 738,3 Millionen Euro

    Die Regierung hatte für 2013 eine "Schwarzgeld-Milliarde" aus der Schweiz ins Budget eingestellt. Die Einnahmen liegen weit unter den Erwartungen.

    01.09.2014, 16:21

    Stresstest wird für die ÖVAG kritisch

    Die teilstaatliche Volksbanken AG (ÖVAG) wird den Steuerzahler noch Geld kosten.

    01.09.2014, 16:05

    "Operation Vigorali": Arzneimittelbande in Wien zerschlagen

    Die Polizei spricht vom größten Schlag gegen die organisierte Arzneimittelkriminalität in Europa: Eine in Österreich agierende Tätergruppe wurde ausgehoben.

    01.09.2014, 15:32

    Wiener Gashandelsfirma von EU-Sanktionen betroffen

    LPG Trading GmbH ist die vierte österreichische Gesellschaft, gegen die im Rahmen der "ukrainischen" EU-Sanktionen konkrete Maßnahmen getroffen wurden.

    Umfrage

    • Schulbeginn: Wo kaufen Sie Schreibwaren und Büroartikel?
    • Papier-Fachgeschäft
    • Handelsketten
    • Online