29.12.2012, 09:43

BAWAG in der Hand der Hedgefonds

Bild: (c) WB/Guenther Peroutka

Aktionärsstruktur. Cerberus und Golden Tree kontrollieren 91 Prozent der Anteile, BAWAG erhält 200 Millionen frisches Kapital.

Wien. Die BAWAG P.S.K. hat ab Montag den US-Fonds Golden Tree als neuen Großinvestor mit einer Beteiligung von durchgerechnet rund 39 Prozent. Der formelle Abschluss der im November angekündigten Kapitalerhöhung um 200 Mio. Euro soll am 31. Dezember erfolgen, die Aufsichtsbehörden hätten alle erforderlichen Genehmigungen erteilt, teilte die BAWAG am Freitagabend ad hoc mit.

Die Kapitalerhöhung soll in Form eines Barkapitalangebotes erfolgen, das von den Aktionären und Investoren der BAWAG-P.S.K.-Gruppe gezeichnet wird. Die Cerberus Capital Management und ihre Beteiligungsgesellschaften werden mit einer Beteiligung von durchgerechnet rund 52 Prozent kontrollierende Eigentümer bleiben. Zusätzlich wir der US-amerikanische Hedgefonds Golden Tree (Golden Tree Asset Management LP samt Beteiligungsgesellschaften) mit durchgerechnet rund 39 Prozent künftig ein gewichtiges Wort mitreden können.

Das Tier-1-Kernkapital der BAWAG wird auf Basis der erwarteten Zahlen zum Jahresende 2012 samt Kapitalzuschuss etwa 10,3 Prozent (31.12.2011: 7,8 Prozent) betragen. Die Kapitalzufuhr soll auch als Ersatzkapitalbeschaffung für den Rückkauf des Hybridkapitals vom März 2012 dienen.

Bis 30. Juni 2013 will die BAWAG - vorbehaltlich der behördlichen Genehmigungen - in einem ersten Schritt Partizipationskapital der Republik Österreich im Nominale von 50 Mio. Euro zurückzahlen.

APA

 

(APA)

Das WirtschaftsBlatt 3 Wochen gratis testen
» Jetzt kostenlos bestellen

09.02.2016, 17:31

denn's beginnt mit Renovierung ehemaliger Zielpunkt-Filialen

09.02.2016, 17:01

Insolvent am 09. Februar 2016

09.02.2016, 16:54

Neu im Geschäft am 09. Februar 2016

Kommentare

1 Kommentare

schon beruhigend wenn man sieht wer sich um unsere Staasfinanzen und den Zahlungsverkehr kümmert

verfasst am 30.12.2012, 08:34

09.02.2016, 15:30

30 Millionen Euro Passiva - Steirische Borckenstein kündigt Insolvenzantrag an

Garnhersteller Borckenstein will sich ein Sanierungsverfahren entschulden. Knapp 300 Mitarbeiter sind von der Großinsolvenz betroffen.

09.02.2016, 13:32

Millionenpleite eines Gemüseproduzenten

Gemüseproduzent P & K kamen die Kunden Zielpunkt und Hofer abhanden. Nun ist das burgenländische Unternehmen insolvent.

09.02.2016, 13:04

Griff in die Kassa der Kaffeesieder schlägt hohe Wellen

Der Vereinsobmann hat 165.000 Euro aus der Kassa des Wiener Kaffeesiederballs abgezweigt. Sein Rücktritt und die angekündigte Teil-Rückzahlung in Raten schlagen hohe Wellen.

09.02.2016, 12:04

Rekordfahrt für BMW Motoren in Steyr

BMW erzielt in seinem Motorenwerk Steyr einen Umsatz- und Beschäftigungsrekord. 100 Millionen € werden jetzt in den Ausbau des Dieselentwicklungszentrums gesteckt.

09.02.2016, 11:00

Bundespräsidenten-Wahl: Lugner will bis morgen über Antreten entscheiden

Baumeister Richard Lugner will bis morgen, Mittwoch, entscheiden, ob er bei der anstehenden Bundespräsidentenwahl antritt. Er will noch eine Umfrage abwarten, deren Ergebnisse bis spätestens morgen früh vorliegen sollen, wie er am Dienstag auf APA-Anfrage sagte.

Bundesländer

Die Redaktion empfiehlt

Umfrage

  • Wie bewerten Sie das österreichische Bildungssystem?
  • sehr gut
  • gut
  • befriedigend
  • genügend
  • nicht genügend