07.01.2013, 15:40

Rochaden an der Spitze der Nationalbank

Gouverneur Ewald Nowotny / Bild: WB/FOLTIN Jindrich

Ewald Nowotny bleibt Gouverneur der Österreichischen Nationalbank. Im Direktorium kommt es aber zu Veränderungen.

Wien. Im Generalrat der Oesterreichischen Nationalbank (OeNB) ging es am Montag um die künftige Zusammensetzung der Chefetage der Oesterreichischen Nationalbank (OeNB). Am Dienstag soll der Ministerrat die Besetzungen festmachen. Heuer im Spätsommer laufen die Verträge der vier Direktoriumsmitglieder aus. Fest steht, dass der amtierende Gouverneur Ewald Nowotny im Amt bleibt.

   Ob Nowotny die ganze Periode bleibt oder nach einiger Zeit an Gertrude Tumpel-Gugerell abgibt, war bis zuletzt Gegenstand von politischen Spekulationen.

   Auf den bisherigen OeNB-Vize Wolfgang Duchatczek folgt Kurt Pribil (V), derzeit Vorstand der Finanzmarktaufsicht (FMA). Allerdings voraussichtlich nur als einfaches Direktoriumsmitglied. Wie der "Standard" Montagnachmittag vorab berichtet, könnte die Duchatczek-Nachbesetzung nicht die einzige Neubesetzung sein: Auch OeNB-Direktoriumsmitglied Peter Zöllner verlasse das Führungsgremium und wechsle in die Schweiz zur Bank für Internationalen Zahlungsverkehr (BIZ). Ihm solle im Direktorium der Chef der Volkswirtschaft in der OeNB, Peter Mooslechner (beide SPÖ) folgen. Nowotnys Vize soll künftig Andreas Ittner (V) sein, bisher einfaches Direktoriumsmitglied.

(APA)

Das WirtschaftsBlatt 3 Wochen gratis testen
» Jetzt kostenlos bestellen

16:42

Österreich liefert zwei mutmaßliche Jihadisten an Frankreich aus

15:25

Kärntner Landesregierung gibt grünes Licht für Heta-Vereinbarung

13:38

Insolvent am 27. Juli 2017

Kommentare

0 Kommentare

13:36

Gerhard Goldbrich geht: Sturm Graz verliert Manager

Gerhard Goldbrich, der Geschäftsführer Wirtschaft von Sturm Graz, verlässt den Fußball-Bundesligaclub. Der Nachfolger steht bereits in den Startlöchern.

13:34

Neu im Geschäft am 27. Juli 2016

Die Neugründungen von Unternehmen lesen Sie täglich aktuell auf wirtschaftsblatt.at. Diese Unternehmen wurden laut KSV1870 neu eingetragen.

13:05

Copa Cagrana-Konkurs: "Nicht ein einziger Euro an liquiden Mitteln“

Neues Ungemach für den Copa Cagrana-Pächter Norbert Weber: Über seine Firma "Boardwalk Entwicklungs GmbH" ist laut Tageszeitung "Kurier" am Wiener Handelsgericht ein Konkursverfahren eröffnet worden.

12:29

Immer mehr Österreicher studieren in Deutschland

Fast 10.000 österreichische Studenten studierten 2015 in Deutschland, die zahl hat sich in den letzten zehn Jahren verdoppelt.

12:02

Arcotel in Wien: Aller guten Dinge sind drei

Die österreichische Arcotel Hotel AG eröffnet im Mai 2017 ein 4-Sterne-Hotel im Wiener Donauzentrum.

Die Redaktion empfiehlt