01.02.2013, 15:20  von Melanie Manner

"Nur 60 Schafe und ich"

Unter Schafen / Bild: Beigestellt / Karl Schrotter

Making of zum neuen Lagerhaus-Spot von Ogilvy & Mather

Die neue TV-Werbekampagne von Lagerhaus zeigt Armin Assinger inmitten einer Schafherde in seinem Wohnzimmer. Und weil das so lustig war, hat die RWA Raiffeisen Ware Austria AG, das Dienstleistungsunternehmen der Lagerhausgenossenschaften, den Spot von Ogilv & Mather mitsamt seinem Making of gleich auf Youtube veröffentlicht. Dort kann man auch Armin Assinger beim sinnieren zuhören, der Dreh sei flotter verlaufen als sonst, "weil das waren nur 60 Schafe und ich, also somit auf gleicher Intelligenzebene."

Das WirtschaftsBlatt 3 Wochen gratis testen
» Jetzt kostenlos bestellen

Making of der neuen Lagerhaus TV-Spots

09:03

"Licht ins Dunkel" brachte 5,8 Millionen Euro Spenden

24.12.2014, 14:00

Christian Kern beendet Kanzler-Diskussion

Mehr auf wirtschaftsblatt.at

    Mehr aus dem Web

    WERBUNG

    Kommentare

    0 Kommentare

    Verbleibende Zeichen: 1500

    24.12.2014, 13:53

    "Wir Österreicher sind stark, wir kommen aus der Krise heraus"

    Bundeskanzler Werner Faymann zeigt sich zuversichtlich, dass Österreich aus der wirtschaftlichen Krise herauskommt. Vizekanzler Mitterlehner sprach sich gegen vorgezogene Neuwahlen aus.

    24.12.2014, 07:05

    Krisenbank ÖVAG wird abgewickelt - 750 Mio Euro Verlust

    Die teilstaatliche Krisenbank ÖVAG hat ihre Abwicklung nun auch formal beschlossen - die Bad Bank kommt.

    23.12.2014, 15:50

    Insolvent am 23. Dezember 2014

    Firmenpleiten. Täglich aktuell auf wirtschaftsblatt.at: Diese Insolvenzen hat der KSV1870 mit heutigem Datum registriert.

    23.12.2014, 15:46

    Neu im Geschäft am 23. Dezember 2014

    Die Neugründungen von Unternehmen lesen sie täglich aktuell auf wirtschaftsblatt.at. Diese Unternehmen wurden laut KSV1870 neu eingetragen.

    23.12.2014, 15:37

    11 Zigarettensorten ab Februar um 20 Cent teurer

    Der Tabakkonzern JTI Austria erhöht ab 16. Februar die Preise von elf Zigarettensorten um je 20 Cent pro Packerl.

    Die Redaktion empfiehlt

    Umfrage

    • Klagen und Gegenklagen in Sachen Hypo Alpe Adria - macht das Sinn?
    • Ja, man sollte nichts unversucht lassen.
    • Nein, das bringt nur noch Gerichtskosten.
    • Jetzt ist es zu spät dafür.
    • Das ganze Hypo-Desaster ist hoffnungslos.