01.02.2013, 15:20  von Melanie Manner

"Nur 60 Schafe und ich"

Unter Schafen / Bild: Beigestellt / Karl Schrotter

Making of zum neuen Lagerhaus-Spot von Ogilvy & Mather

Die neue TV-Werbekampagne von Lagerhaus zeigt Armin Assinger inmitten einer Schafherde in seinem Wohnzimmer. Und weil das so lustig war, hat die RWA Raiffeisen Ware Austria AG, das Dienstleistungsunternehmen der Lagerhausgenossenschaften, den Spot von Ogilv & Mather mitsamt seinem Making of gleich auf Youtube veröffentlicht. Dort kann man auch Armin Assinger beim sinnieren zuhören, der Dreh sei flotter verlaufen als sonst, "weil das waren nur 60 Schafe und ich, also somit auf gleicher Intelligenzebene."

Das WirtschaftsBlatt 3 Wochen gratis testen
» Jetzt kostenlos bestellen

Making of der neuen Lagerhaus TV-Spots

12:55

IV-Präsident: Pläne für Steuerreform sind "besser als gar nichts" aber "zu wenig"

12:33

Heinz-Christian Strache zum FPÖ-Landesparteiobmann wiedergewählt

Mehr auf wirtschaftsblatt.at

    Mehr aus dem Web

    WERBUNG

    Kommentare

    0 Kommentare

    Verbleibende Zeichen: 1500

    12:24

    Energieeffizienzgesetz bringt Subventionen für fossile Kraftwerke

    Laut einem Medienbericht soll sich im neuen Energieeffizienzgesetz ein neues Fördersystem verbergen, von dem die Wien Energie stark profitieren könnte.

    09:24

    Milliardenstreit zwischen Österreich & BayernLB - "Hier geht's um Geld und bei Geld hört alle Freundschaft auf"

    Der Streit zwischen der BayernLB und ihrer ehemaligen Österreich-Tochter Hypo Alpe Adria um die Rückzahlung von Milliardenkrediten geht weiter.

    09:11

    Seilbahnwirtschaft geht mit Superlativen in den Skiwinter

    Salzburgs Skigebiete investierten 125 Millionen € in ihre Liftanlagen, werben um sieben Millionen deutsche Ex-Skifahrer und setzen auf Energieeffizienz, um die Beschneiungsquote von 85 Prozent so ökologisch wie möglich zu bewerkstelligen.

    08:25

    Großbrand in Klagenfurter Recycling-Anlage

    Ein Großbrand in einer Recycling-Anlage im Osten von Klagenfurt hat in der Nacht auf Sonntag rund 200 Feuerwehrleute in Atem gehalten.

    22.11.2014, 20:20

    Kathrin Nachbaur: "Ich bin gewählte Klubobfrau des Team Stronach"

    Kathrin Nachbaur, Klubobfrau des Team Stronach, will nächste Woche mit den Abgeordneten ihre Parlamentsklubs reden.

    Umfrage

    • Wie stehen Sie zu dem Handelsabkommen TTIP?
    • TTIP sollte abgeschlossen werden
    • Zustimmung nur nach Entschärfung riskanter Punkte
    • Generell dagegen