01.02.2013, 15:20  von Melanie Manner

"Nur 60 Schafe und ich"

Unter Schafen / Bild: Beigestellt / Karl Schrotter

Making of zum neuen Lagerhaus-Spot von Ogilvy & Mather

Die neue TV-Werbekampagne von Lagerhaus zeigt Armin Assinger inmitten einer Schafherde in seinem Wohnzimmer. Und weil das so lustig war, hat die RWA Raiffeisen Ware Austria AG, das Dienstleistungsunternehmen der Lagerhausgenossenschaften, den Spot von Ogilv & Mather mitsamt seinem Making of gleich auf Youtube veröffentlicht. Dort kann man auch Armin Assinger beim sinnieren zuhören, der Dreh sei flotter verlaufen als sonst, "weil das waren nur 60 Schafe und ich, also somit auf gleicher Intelligenzebene."

Das WirtschaftsBlatt 3 Wochen gratis testen
» Jetzt kostenlos bestellen

Making of der neuen Lagerhaus TV-Spots

22.09.2014, 18:29

Hofer plant Mobilfunkangebot in Österreich

22.09.2014, 17:29

Verkauf der Hypo-Balkanbanken soll bald vertragsfertig sein

Mehr auf wirtschaftsblatt.at

    Mehr aus dem Web

    WERBUNG

    Kommentare

    0 Kommentare

    Verbleibende Zeichen: 1500

    22.09.2014, 15:34

    Österreich erhält ein Viertel weniger Gas aus Russland

    In Österreich ist zuletzt weniger Gas aus Russland angekommen als geplant.

    22.09.2014, 15:20

    Insolvent am 22. September 2014

    Firmenpleiten. Täglich aktuell auf wirtschaftsblatt.at: Diese Insolvenzen hat der KSV1870 mit heutigem Datum registriert.

    22.09.2014, 15:16

    Neu im Geschäft am 22. September 2014

    Die Neugründungen von Unternehmen lesen sie täglich aktuell auf wirtschaftsblatt.at. Diese Unternehmen wurden laut KSV1870 neu eingetragen.

    22.09.2014, 13:36

    Wien baut neues Fußgängerleitsystem

    Eine Gebrauchsanleitung für Flaneure - Neue Infotafeln in Wien zeigen Umgebungspläne und die Gehzeit zu markanten Punkten oder Sehenswürdigkeiten.

    22.09.2014, 12:54

    Vor dem grossen Feilschen: Maschinenbauer sehen Produktionsstandort Österreich in Gefahr

    Die Metaller-Lohnrunde steht an. Der Fachverband der Maschinenbaue warnt: Überzogene Forderungen würden noch mehr Arbeitsplätze aufs Spiel setzen.

    Umfrage

    • Sollen Geschäfte auch am Sonntag aufsperren?
    • Ja
    • Nur in Tourismuszonen
    • Nein
    • Weiss nicht