23.02.2013, 14:08

Warhol kommt unter den Hammer

Bild: WB

Auktion. In einer weltweiten Online-Auktion sollen 125 Warhol-Werke bei "Christie's" versteigert werden. Die Auktion findet zwischen dem 26. Februar bis 5. März statt.

New York. 125 Werke von Andy Warhol mit einem Schätzwert zwischen 600 und 70.000 US-Dollar (rund 790 bis 92.000 Euro) können vom 26. Februar bis 5. März bei einer weltweiten Online-Auktion von "Christie's" ersteigert werden. Amy Cappelazzo von "Christie's" glaubt, dass Warhol, der 1987 und damit vor der großen Verbreitung des Internets gestorben ist, einen Cyberverkauf gemocht hätte: "Andy hätte das Internet geliebt."

Als Highlight der Online-Auktion gilt "Campbell's Chicken with Rice Soup", das eine mit Beton gefüllte Dosensuppe zeigt (Schätzpreis: 50.000 bis 70.000 US-Dollar). Mit 5.000 US-Dollar Schätzwert geht die Marilyn Monroe-Lithographie "I Love Your Kiss Forever Forever" ins Rennen, ein Selbstporträt auf Polaroid aus 1986 mit 25.000 US-Dollar.

Die Erlöse aus der Auktion gehen an die Andy Warhol Foundation for the Visual Arts, die im September angekündigt hatte, über "Christie's" tausende Warhol-Werke zu verkaufen.

 

(APA/Reuters)

Das WirtschaftsBlatt 3 Wochen gratis testen
» Jetzt kostenlos bestellen

Andy Warhol @ Christie's

30.07.2016, 20:25

Ex-Vizekanzler Hubert Gorbach streitet um Landespension

30.07.2016, 17:38

Hightech-Sattel auch für Olympia-Reiter

Kommentare

0 Kommentare

30.07.2016, 17:29

Grazer Rosen gegen Billigware aus Afrika

„Unsere ­Blumen", erklärt Blumenzüchter Stefan Wallner, „zeichnen sich durch besonders große und feste Blütenköpfe und eine vergleichsweise lange Haltbarkeit aus." Das müssen sie auch, denn die Billig-Konkurrenz aus Afrika ist hart.

29.07.2016, 22:12

Österreichs Raiffeisen bei Stresstest unter den Schlusslichtern

Eine neue Finanz- und Wirtschaftskrise würde die österreichische Raiffeisen Zentralbank (RZB) kräftig durchschütteln. Die harte Kernkapitalquote der Bank würde in einem Stress-Szenario auf 6,12 Prozent von 10,2 Prozent Ende 2015 schrumpfen, wie der am Freitag veröffentlichte europaweite Stresstest der EU-Bankenbehörde EBA ergab.

29.07.2016, 14:34

Kärntens Wirtschaftslage „ist dramatisch“

Nach dem Landesrechnungshof am Donnerstag hat am Freitag auch das Kärntner Institut für höhere Studien (KIHS) tiefgreifende Strukturreformen im Bundesland eingemahnt.

29.07.2016, 14:24

Acht Kandidaten rittern um ORF-Chefposten

Ohne größere Überraschungen ist die Ausschreibungsfrist für den Posten des ORF-Generaldirektors zu Ende gegangen.

29.07.2016, 13:42

Libro-Pleite: Nach 14 Jahren magere Quote für Gläubiger

Das mehr als 14 Jahre andauernde Insolvenzverfahren in der Causa der Libro AG ist laut Kreditschutzverband AKV Europa nunmehr endgültig abschlussreif.

Die Redaktion empfiehlt