23.02.2013, 14:08

Warhol kommt unter den Hammer

Bild: WB

Auktion. In einer weltweiten Online-Auktion sollen 125 Warhol-Werke bei "Christie's" versteigert werden. Die Auktion findet zwischen dem 26. Februar bis 5. März statt.

New York. 125 Werke von Andy Warhol mit einem Schätzwert zwischen 600 und 70.000 US-Dollar (rund 790 bis 92.000 Euro) können vom 26. Februar bis 5. März bei einer weltweiten Online-Auktion von "Christie's" ersteigert werden. Amy Cappelazzo von "Christie's" glaubt, dass Warhol, der 1987 und damit vor der großen Verbreitung des Internets gestorben ist, einen Cyberverkauf gemocht hätte: "Andy hätte das Internet geliebt."

Als Highlight der Online-Auktion gilt "Campbell's Chicken with Rice Soup", das eine mit Beton gefüllte Dosensuppe zeigt (Schätzpreis: 50.000 bis 70.000 US-Dollar). Mit 5.000 US-Dollar Schätzwert geht die Marilyn Monroe-Lithographie "I Love Your Kiss Forever Forever" ins Rennen, ein Selbstporträt auf Polaroid aus 1986 mit 25.000 US-Dollar.

Die Erlöse aus der Auktion gehen an die Andy Warhol Foundation for the Visual Arts, die im September angekündigt hatte, über "Christie's" tausende Warhol-Werke zu verkaufen.

 

(APA/Reuters)

Das WirtschaftsBlatt 3 Wochen gratis testen
» Jetzt kostenlos bestellen

Andy Warhol @ Christie's

09:17

Flop für Textil-Diskonter NKD: Fehler bei Preis und Sortiment

08:48

Auftakt zum Super-Wahljahr 2015: Heute noch keine Erdrutsch-Gefahr

Mehr auf wirtschaftsblatt.at

    Mehr aus dem Web

    WERBUNG

    Kommentare

    0 Kommentare

    Verbleibende Zeichen: 1500

    08:22

    Rauchverbot bedroht Wasserpfeifen-Lokale

    Von einem Rauchverbot wären auch die Schischa-Bars betroffen. Die Betreiber warnen vor einer politischen Bevormundung.

    08:21

    Pleiten-Ranking 2015

    Gläubigerschützer erwarten, dass heuer die Zahl der Unternehmensinsolvenzen zunehmen wird. Ein Überblick über die bisher grössten Pleiten des Jahres 2015.

    24.01.2015, 12:06

    Steirischer Diözesanbischof Egon Kapellari tritt zurück

    In wenigen Tagen endet die mittlerweile 33-jährige Amtszeit von Bischof Egon Kapellari. Wie der Grazer Diözesanbischof in einem am Samstag veröffentlichten Hirtenbrief mitteilte, wird Papst Franziskus "in wenigen Tagen" dem "wiederholten Ersuchen um Entpflichtung" vom Amt entsprechen.

    24.01.2015, 09:45

    ÖVAG streicht jeden zweiten Job

    Bei der teilstaatlichen Krisenbank ÖVAG wird jeder zweite Mitarbeiter seinen Job verlieren, berichtet das "profil".

    24.01.2015, 09:27

    FPÖ in der Wählergunst derzeit klare Nummer 1

    In der fiktiven Kanzlerfrage liegt ÖVP-Chef Reinhold Mitterlehner vor Werner Faymann. Laut einer Umfrage für "profil" würde die FPÖ die Regierungsparteien derzeit locker überholen.

    Umfrage