10.12.2012, 15:31  von Michael Vorauer

BJ-Bezirksjournale GmbH pleite

Bild: colourbox

Medien. Der Gratismedienverlag BJ-Bezirksjournale GmbH ist insolvent. In Klagenfurt wurde das Konkursverfahren eröffnet. 70 Mitarbeiter sind betroffen.

Villach/Klagenfurt. Die BJ-Berzirksjournale GmbH ist insolvent. Am Montag wurde am Landesgericht Klagenfurt das Konkursverfahren eröffnet. Aktiva von 400.000 € (zum Liquidationswert) oder 833.000 € (zum Buchwert) stehen laut KSV1870 Passiva von 1,05 Millionen € gegenüber. Von der Insolvenz sind 70 Mitarbeiter betroffen. Sie sind im Rahmen des Frühwarnsystems des AMS zur Kündigung angemeldet.

Im Insolvenzantrag begründet der Gratismedienverlag den Konkurs mit „Umsatzrückgängen im Anzeigengeschäft aufgrund der Wirtschaftskrise". Eingeleitete Einsparungs-und Restrukturierungsmaßnahmen hätten zwar bereits gegriffen, letztlich sei man aber am Zeitfaktor und einem „wichtigen Gläubiger" gescheitert, der einer Ratenprolongation nicht mehr zustimmte.

Angeblich keine Auswirkungen auf KTZ

Die BJ-Berzirksjournale GmbH befindet sich im Eigentum der BB & Partner Vermögens- und LiegenschaftsgmbH, in deren Eigentum auch die Kärntner Tageszeitung (KTZ) steht. Alleingesellschafter ist der Oberkärntner Unternehmer Hansjörg Berger. Auswirkungen auf die Zeitung schloss Geschäftsführer Werner Bilgram - er ist in beiden Unternehmen im Management - auf APA-Anfrage dezidiert aus.

Das WirtschaftsBlatt 3 Wochen gratis testen
» Jetzt kostenlos bestellen

27.02.2015, 15:16

Ex-Kanzler Gusenbauer-Firma steigt bei Kärntner Recyclingunternehmen ein

24.02.2015, 16:00

Hornbach übernimmt Klagenfurter ÖBAU-Egger-Baumarkt

23.02.2015, 11:03

McDonald's Filiale in Klagenfurt zum vierten Mal überfallen

Mehr auf wirtschaftsblatt.at

    Mehr aus dem Web

    WERBUNG

    Kommentare

    0 Kommentare

    Verbleibende Zeichen: 1500

    18.02.2015, 15:31

    Treibacher Industrie bemüht sich um Großakquisiton in Slowenien

    Slowenien will das Chemieunternehmen Cinkarna Celje privatisieren. Die Treibacher Industrie hat Interesse.

    10.02.2015, 12:51

    Kärntner Landmaschinenhändler in Konkurs

    Landmaschinenhändler Koller aus St. Michael musste Insolvenz anmelden. Die Überschuldung beträgt 250.000 Euro.

    09.02.2015, 23:22

    Kärnterin in Kärnten von Klapperschlange gebissen

    Es wäre besser gewesen, sie hätte die Schlagen im Reptilienzoo Nockalm nicht gefüttert, denn die 53-jährige wurde gebissen - von einer Klapperschlange.

    05.02.2015, 11:39

    Ein Neugründer mit 50 Jahren Erfahrung

    Ein Jungunternehmer mit 65 Jahren - Robert Sajovitz startet als Fleischer noch einmal durch.

    05.02.2015, 11:27

    Mit Kärntner Cloud in die USA

    60 Server-Standorte weltweit, 60 Mitarbeiter, Export-Auszeichnungen und knapp zehn Millionen € Umsatz: 2014 war für Anexia-Chef Alexander Windbichler ein erfolgreiches Jahr.

    Umfrage

    • Sollen E-Zigaretten aus Nichtraucherlokalen & öffentlichen Gebäuden verbannt werden?
    • Ja, defintiv.
    • Nein - Dampfen ist nicht Rauchen.
    • Weiß nicht.