10.12.2012, 15:31  von Michael Vorauer

BJ-Bezirksjournale GmbH pleite

Bild: colourbox

Medien. Der Gratismedienverlag BJ-Bezirksjournale GmbH ist insolvent. In Klagenfurt wurde das Konkursverfahren eröffnet. 70 Mitarbeiter sind betroffen.

Villach/Klagenfurt. Die BJ-Berzirksjournale GmbH ist insolvent. Am Montag wurde am Landesgericht Klagenfurt das Konkursverfahren eröffnet. Aktiva von 400.000 € (zum Liquidationswert) oder 833.000 € (zum Buchwert) stehen laut KSV1870 Passiva von 1,05 Millionen € gegenüber. Von der Insolvenz sind 70 Mitarbeiter betroffen. Sie sind im Rahmen des Frühwarnsystems des AMS zur Kündigung angemeldet.

Im Insolvenzantrag begründet der Gratismedienverlag den Konkurs mit „Umsatzrückgängen im Anzeigengeschäft aufgrund der Wirtschaftskrise". Eingeleitete Einsparungs-und Restrukturierungsmaßnahmen hätten zwar bereits gegriffen, letztlich sei man aber am Zeitfaktor und einem „wichtigen Gläubiger" gescheitert, der einer Ratenprolongation nicht mehr zustimmte.

Angeblich keine Auswirkungen auf KTZ

Die BJ-Berzirksjournale GmbH befindet sich im Eigentum der BB & Partner Vermögens- und LiegenschaftsgmbH, in deren Eigentum auch die Kärntner Tageszeitung (KTZ) steht. Alleingesellschafter ist der Oberkärntner Unternehmer Hansjörg Berger. Auswirkungen auf die Zeitung schloss Geschäftsführer Werner Bilgram - er ist in beiden Unternehmen im Management - auf APA-Anfrage dezidiert aus.

Das WirtschaftsBlatt 3 Wochen gratis testen
» Jetzt kostenlos bestellen

13:24

Hypo Alpe Adria: Haftungen von Bund und Kärnten sind aufrecht

20.03.2015, 16:22

Villacher Bier wird es noch fünf Jahre geben – mindestens

17.03.2015, 17:05

Geständnis: Kärntner Seenkauf war Parteienfinanzierung

Mehr auf wirtschaftsblatt.at

    Mehr aus dem Web

    WERBUNG

    Kommentare

    0 Kommentare

    Verbleibende Zeichen: 1500

    16.03.2015, 19:28

    Villach wird Altlasten endlich los

    Die sechs Stockwerke an Büro- und Wohnflächen am Hans-Gasser-Platz 9 sind bereits zu 60 Prozent belegt. Doch bei den zwei Retailflächen im Erd­geschoß zögern die ­Käufer noch.

    16.03.2015, 15:55

    Moody's: Schuldenschnitt bei Heta bis zu 65 Prozent

    Und für Kärnten hat die Ratingagentur Moody's trotz des angekündigten Schuldenschnitts bei der Abbaubank Heta eine gute Nachricht parat.

    15.03.2015, 17:55

    Bürgermeister-Wechsel in Klagenfurt

    Erstmals eine Frau und erstmals seit 42 Jahren wieder von der SPÖ: Neue Bürgermeisterin von Klagenfurt wird die Umweltmedizinerin Maria-Luise Mathiaschitz. Sie setzte sich in der Stichwahl klar gegen Amtsinhaber Christian Scheider (FPÖ) durch.

    12.03.2015, 11:51

    Blutproben nach HCB-Skandal im Görtschitztal

    Das Blut jedes sechsten Einwohners im Kärntner Görtschitztal ist über den Grenzwerten belastet.

    Bundesländer

    Umfrage

    • Sollen E-Zigaretten aus Nichtraucherlokalen & öffentlichen Gebäuden verbannt werden?
    • Ja, defintiv.
    • Nein - Dampfen ist nicht Rauchen.
    • Weiß nicht.

    Die Redaktion empfiehlt