10.12.2012, 15:31  von Michael Vorauer

BJ-Bezirksjournale GmbH pleite

Bild: colourbox

Medien. Der Gratismedienverlag BJ-Bezirksjournale GmbH ist insolvent. In Klagenfurt wurde das Konkursverfahren eröffnet. 70 Mitarbeiter sind betroffen.

Villach/Klagenfurt. Die BJ-Berzirksjournale GmbH ist insolvent. Am Montag wurde am Landesgericht Klagenfurt das Konkursverfahren eröffnet. Aktiva von 400.000 € (zum Liquidationswert) oder 833.000 € (zum Buchwert) stehen laut KSV1870 Passiva von 1,05 Millionen € gegenüber. Von der Insolvenz sind 70 Mitarbeiter betroffen. Sie sind im Rahmen des Frühwarnsystems des AMS zur Kündigung angemeldet.

Im Insolvenzantrag begründet der Gratismedienverlag den Konkurs mit „Umsatzrückgängen im Anzeigengeschäft aufgrund der Wirtschaftskrise". Eingeleitete Einsparungs-und Restrukturierungsmaßnahmen hätten zwar bereits gegriffen, letztlich sei man aber am Zeitfaktor und einem „wichtigen Gläubiger" gescheitert, der einer Ratenprolongation nicht mehr zustimmte.

Angeblich keine Auswirkungen auf KTZ

Die BJ-Berzirksjournale GmbH befindet sich im Eigentum der BB & Partner Vermögens- und LiegenschaftsgmbH, in deren Eigentum auch die Kärntner Tageszeitung (KTZ) steht. Alleingesellschafter ist der Oberkärntner Unternehmer Hansjörg Berger. Auswirkungen auf die Zeitung schloss Geschäftsführer Werner Bilgram - er ist in beiden Unternehmen im Management - auf APA-Anfrage dezidiert aus.

Das WirtschaftsBlatt 3 Wochen gratis testen
» Jetzt kostenlos bestellen

31.08.2015, 13:45

Millionenpleite einer Druckerei

27.08.2015, 07:26

Kärnten kämpft fieberhaft gegen die drohende Pleite

19.08.2015, 16:39

Bonitätsberater BoniFlex schlittert in die Pleite

Mehr auf wirtschaftsblatt.at

    Mehr aus dem Web

    WERBUNG

    Kommentare

    0 Kommentare

    Verbleibende Zeichen: 1500

    17.08.2015, 07:29

    Kärnten: "Land soll Dienstrecht aufweichen"

    Die Landeskrankenhäuser lasten schwer auf dem Kärntner Budget. Betriebsgesellschafts-Vorstand Arnold Gabriel will sparen, auch durch Reduktion des Mitarbeiterstandes.

    08.08.2015, 08:34

    Kärnten Privatstiftung: Wohin Jörg Haiders Millionen flossen

    Das Nachrichtenmagazin "profil" veröffentlicht in seiner Montag erscheinenden Ausgabe vertrauliche Protokolle der Ende 2002 unter Kärntens damaligem Landeshauptmann Jörg Haider eingerichteten gemeinnützigen Kärnten Privatstiftung.

    07.08.2015, 15:00

    Moody's-Herabstufung nach Heta-Urteil könnte Kärnten teuer kommen

    Kärnten muss wieder ein Ansuchen stellen um einen massiven Aufschlag auf die bisherigen Konditionen wegzuverhandeln.

    07.08.2015, 14:51

    Haselsteiner-Konsortium soll bei Kärnten Airport „so rasch wie möglich" einsteigen

    Nachdem das Land Kärnten bei dem Einstieg keine rechtlichen Probleme ortet, soll das Konsortium rund um Hans-Peter Haselsteiner und Gaston Glock noch heuer beim Kärnten Airport „landen“.

    06.08.2015, 23:54

    Moody's senkt Kärnten-Rating um vier Stufen auf B3

    Die Ratingagentur Moody's hat die Bewertung von Kärnten um vier Stufen, von Ba2 auf B3, gesenkt und den Ausblick negativ belassen.

    Umfrage

    • Wie oft gehen Sie geschäftlich essen?
    • ein- bis zweimal im Monat
    • Einmal die Woche
    • Mehrmals die Woche
    • täglich