27.12.2012, 15:40  von Andreas Kolb

JCL baut für Zumtobel Logistikcenter

Stephan Jöbstl / Bild: WB/Günther Peroutka

Auftrag. Der Grazer Logisitkspezialist JCL hat die Zumtobel Group als Kunden gewonnen. In Dornbirn wird ein Logistikcenter für den Leuchtenhersteller gebaut.

Graz/Dornbirn. Das weltweit tätige Grazer Logistikunternehmen JCL Logistics hat die Zumtobel Group als Kunden gewonnen und errichtet ein neues Competence Center in Dornbirn. Im Rahmen der Zusammenarbeit zwischen Zumtobel und JCL wird das Fertigwarenlager der Zumtobel Group ab 2014 in das neue Center verlegt. Die Neuausrichtung der Distributionslogistik von Zumtobel erfolgt in Zusammenhang mit der Erweiterung des Leuchtenwerks Dornbirn.

JCL Logistics wird in Zukunft im neuen Center Leistungen wie Lagerung, Vor- und Nachlauf sowie sonstige Value Added Services auch für weitere Neukunden anbieten. Stephan Jöbstl, CEO von JCL Logisticskommentiert: „Es ist für uns immer wieder erfreulich, mit renommierten Konzernen wie der Zumtobel Group zusammen zu arbeiten. Die Kooperation zwischen zwei Unternehmen, die weltweit mit ihrer Arbeit erfolgreich sind und über umfassendes Know-how verfügen, kann für beide Seiten nur ein Gewinn sein."

JCL mit Hauptsitz in Graz ist mit mehr als 2000 Mitarbeitern in 25 Ländern tätig. Zuletzt setzte das Unternehmen rund 600 Millionen € um. Zu den Kunden zählen praktisch alle großen Unternehmen der Pharmabranche sowie die bedeutendsten Firmen der chemischen Industrie, des Automotive-Sektors und des Handels. Geografisch liegen die Schwerpunkte auf Europa und Asien.

Das WirtschaftsBlatt 3 Wochen gratis testen
» Jetzt kostenlos bestellen

22.10.2014, 15:10

Vorarlberger Laserhersteller baut Standort aus

21.10.2014, 21:28

Fallstricke bei der Internationalisierung

08.10.2014, 11:16

Daniel Metzler’s Erben sind pleite - wegen der Konkurrenz aus China

Mehr auf wirtschaftsblatt.at

    Mehr aus dem Web

    WERBUNG

    Kommentare

    0 Kommentare

    Verbleibende Zeichen: 1500

    08.10.2014, 06:17

    Safterzeuger Pfanner: „Ein Jahr zum Vergessen“

    Der Lebensmittelmarkt ist im Umbruch und wird heterogener, sagt Getränkehersteller Peter Pfanner. Dem Trend zu Billigprodukten steht ein Wachstum in Segmenten wie Fair Trade gegenüber.

    08.10.2014, 06:16

    Straßenbahn in Vorarlberg für 300 Millionen Euro

    Hubert Rhomberg, Chef der Bau- und Bahntechnikgruppe, fordert nachhaltige Verkehrskonzepte für Vorarlberg. Eines davon ist eine Straßenbahn im Unteren Rheintal.

    06.10.2014, 17:27

    Vorarlberger Grüne erhalten Umwelt- und Sozialressort

    Vorarlberg bekommt erstmals eine schwarz-grüne Landesregierung. Die Grünen erhalten zwei Sitze in der Landesregierung, die am 15. Oktober angelobt wird.

    06.10.2014, 10:56

    Millionenpleite in Vorarlberg

    Das Stahlbauunternehmen Bitschnau ist mit Schulden von mehr als vier Millionen Euro in die Insolvenz geschlittert.

    04.10.2014, 08:48

    Spekulieren auf Käufer für Business-Immobilien

    In den USA gehen Investoren oder Gemeinden in Vorleistung und errichten Industriegebäude, die sie dann Käufern feilbieten. Eine Option auch für den österreichischen Markt?

    Umfrage

    • Wie stehen Sie zu dem Handelsabkommen TTIP?
    • TTIP sollte abgeschlossen werden
    • Zustimmung nur nach Entschärfung riskanter Punkte
    • Generell dagegen