27.12.2012, 15:40  von Andreas Kolb

JCL baut für Zumtobel Logistikcenter

Stephan Jöbstl / Bild: WB/Günther Peroutka

Auftrag. Der Grazer Logisitkspezialist JCL hat die Zumtobel Group als Kunden gewonnen. In Dornbirn wird ein Logistikcenter für den Leuchtenhersteller gebaut.

Graz/Dornbirn. Das weltweit tätige Grazer Logistikunternehmen JCL Logistics hat die Zumtobel Group als Kunden gewonnen und errichtet ein neues Competence Center in Dornbirn. Im Rahmen der Zusammenarbeit zwischen Zumtobel und JCL wird das Fertigwarenlager der Zumtobel Group ab 2014 in das neue Center verlegt. Die Neuausrichtung der Distributionslogistik von Zumtobel erfolgt in Zusammenhang mit der Erweiterung des Leuchtenwerks Dornbirn.

JCL Logistics wird in Zukunft im neuen Center Leistungen wie Lagerung, Vor- und Nachlauf sowie sonstige Value Added Services auch für weitere Neukunden anbieten. Stephan Jöbstl, CEO von JCL Logisticskommentiert: „Es ist für uns immer wieder erfreulich, mit renommierten Konzernen wie der Zumtobel Group zusammen zu arbeiten. Die Kooperation zwischen zwei Unternehmen, die weltweit mit ihrer Arbeit erfolgreich sind und über umfassendes Know-how verfügen, kann für beide Seiten nur ein Gewinn sein."

JCL mit Hauptsitz in Graz ist mit mehr als 2000 Mitarbeitern in 25 Ländern tätig. Zuletzt setzte das Unternehmen rund 600 Millionen € um. Zu den Kunden zählen praktisch alle großen Unternehmen der Pharmabranche sowie die bedeutendsten Firmen der chemischen Industrie, des Automotive-Sektors und des Handels. Geografisch liegen die Schwerpunkte auf Europa und Asien.

Das WirtschaftsBlatt 3 Wochen gratis testen
» Jetzt kostenlos bestellen

09:06

Pfanner setzt auf Millioneninvestitionen

19.07.2015, 21:46

Industrie 4.0 pusht Heron-Gruppe

18.07.2015, 14:11

Wetter: Feuerwehr-Großeinsätze im Westen und Süden Österreichs

Mehr auf wirtschaftsblatt.at

    Mehr aus dem Web

    WERBUNG

    Kommentare

    0 Kommentare

    Verbleibende Zeichen: 1500

    17.07.2015, 09:03

    Gesundheitsförderung wird für Betriebe lebensnotwendig

    Die demografische Entwicklung wird – mit etwas Verzögerung – auch Vorarlberg treffen. Die Zahl älterer Beschäftigter steigt und stellt Unter­nehmen vor neue ­Herausforderungen.

    15.07.2015, 11:49

    Tiroler „Käserebellen“ versuchen ihr Glück mit Vorarlbergern

    Die bisher bei der zur Berglandmilch gehörenden Tirol Milch unter Vertrag stehenden Zillertaler Bauern werden ab 1. Juli 2016 ihre Milch für die Sulzberger Käserebellen in Vorarlberg verarbeiten.

    14.07.2015, 15:26

    Vom Platzanweiser zum Festspiel-Präsidenten

    Begonnen hat die Festspielkarriere des IT-Unternehmers und Investors Hans Peter Metzler schon in seiner Jugend.

    07.07.2015, 13:12

    Teilen beim Wohnen ist das neue Besitzen

    Seit der Gründung vor mehr als 40 Jahren hat Müller Wohnbau in Vorarlberg rund 2700 Wohneinheiten errichtet.

    07.07.2015, 13:12

    Wiener 365-Euro-Ticket auch in Vorarlberg ein Verkaufsschlager

    Nach der Einführung der 365-Euro-Jahreskarte durch den Vorarlberger Verkehrsverbunds (VVV) legen die Nutzerzahlen in den Öffis weiter massiv zu.

    Umfrage

    • Ist die Sperrung der Ringstraße gerechtfertigt?
    • Ja, es bringt der Wirtschaft mehr als es kostet (Umwegrentabilität)
    • Nein, völlig übertrieben
    • Sperrung schadet den Kaufleuten
    • Weiß nicht

    Die Redaktion empfiehlt