01.02.2013, 16:36  von Fabian Graber

Match Nabucco-TAP geht in heiße Phase

Nabucco-Konkurrent TAP erhöht den Druck / Bild: Bloomberg

Pipelines. Im Frühjahr fällt die Entscheidung, welche Pipeline kaspisches Gas nach Europa bringen wird. TAP schickt das finalen Angebot Ende Februar ab, sagt der CEO des Projekts.

Wien. Das Match zwischen den zwei Pipeline-Projekten Nabucco und Trans Adriatic Pipeline (TAP) nähert sich dem Finale: Ende Juni will das Gaskonsortium Shah Deniz in Aserbaidschan entscheiden, welche der beiden Röhren ab 2019 Gas nach Europa transportieren wird.

Dieser Artikel ist Premium-Content.

Zum Weiterlesen einloggen

Neuregistrierung

Lieber Leser!

Der Artikel "Match Nabucco-TAP geht in heiße Phase" ist Premium Content. Wollen Sie

2 Wochen gratis testen?

/
/ /
/
tagsüber erreichbar (bitte keine Leer- oder Sonderzeichen eingeben)

 

*) Pflichtfeld

Ihre Vorteile:

  • Voller Zugang zu allen Premium
    Online-Artikeln

  • Persönliche Berichterstattung per Mail

    Personal Clipping nach eigenen Suchwörtern

  • Verwaltung Ihrer Wertpapierdepots

    Behalten Sie den Überblick über ihre Wertpapierdepots samt Monitoring & E-Mail-Alerts

  • Aktien-Quick-Check

    Alle Analystenbewertungen zu jedem gehandelten Wert – übersichtlich und anschaulich zusammengefasst

  • Voller Archivzugriff

    Recherchieren Sie in allen Ausgaben und Beilagen der letzten 4 Wochen im Vollarchiv

Sie haben noch kein Abo?

Jetzt gratis testen!

Ihre Vorteile

  • • Voller Zugang zu allen Premium-Online-Artikeln
  • • Verwaltung Ihrer Wertpapierdepots Behalten Sie den Überblick über ihre Wertpapierdepots samt Monitoring & E-Mail-Alerts
  • • Aktien-Quick-Check
    Alle Analystenbewertungen zu jedem gehandelten Wert - übersichtlich und anschaulich zusammengefasst
  • • Voller Archivzugriff
    Recherchieren Sie in allen Ausgaben und Beilagen der letzten 4 Wochen im Vollarchiv
19.12.2014, 19:13

Novomatic klagt Wien auf Schadenersatz

Wenn die Stadt Wien per 1. Jänner ihr Glücksspielverbot tatsächlich exekutiert, will der Glücksspielkonzern Novomatic, der sich auf gültige Lizenzen beruft, die Stadt für sämtliche daraus entstehenden Schäden haftbar machen. Es geht "um mehr als hundert Millionen Euro".

19.12.2014, 12:27

Weihnachten: Fast die Hälfte der Wiener braucht noch Geschenke

Entspurt im Weihnachtsgeschäft. 46 Prozent der Stadtbewohner brauchen noch Geschenke, wie die Wiener Wirtschaftskammer erhoben hat.

18.12.2014, 19:12

Pharmariese Roche kauft Wiener Biotechfirma um bis zu 490 Mio. Dollar

Der Schweizer Pharmakonzern Roche übernimmt die Wiener Biotechnologiefirma Dutalys und legt dafür bis zu eine halbe Milliarde Dollar auf den Tisch.

18.12.2014, 12:15

Wien-Tourismus knackt die Millionen-Marke

Wiens Touristiker blicken auf den bisher stärksten November bei den Gästenächtigungen zurück.

18.12.2014, 09:47

Akademikerball der FPÖ riecht wieder nach Gegendemonstranten

Burschenschafter werden Ende Jänner in der Wiener Hofburg beim Akademikerball ein Tänzchen wagen. Die ersten Demo-Aufrufe gibt es bereits.

Umfrage

  • Klagen und Gegenklagen in Sachen Hypo Alpe Adria - macht das Sinn?
  • Ja, man sollte nichts unversucht lassen.
  • Nein, das bringt nur noch Gerichtskosten.
  • Jetzt ist es zu spät dafür.
  • Das ganze Hypo-Desaster ist hoffnungslos.