21.01.2013, 09:44  von Melanie Manner

Festplattenabgabe: Der Machtkampf spitzt sich zu

Die Musikbranche glänzt nicht wirklich / Bild: Colourbox

Urheberrechtsnovelle. Musik- und Elektronikbranche machen mit weit divergierenden Zahlen für bzw. gegen die neue Urheberrechtsabgabe mobil. Für die Branchen geht es um viel Geld.

Für die Justizministerin artet die Diskussion um die geplante Urheberrechtsabgabe in ein Fiasko aus. Was noch schnell vor den Wahlen durchgeboxt werden sollte, hat sich zu einem Herumgezerre von Interessensgruppen unter Einsatz abenteuerlicher Zahlen entwickelt. Auf der Strecke bleibt der Konsument, dem der Durchblick fehlt.

Dieser Artikel ist Premium-Content.

Zum Weiterlesen einloggen

Neuregistrierung

Lieber Leser!

Der Artikel "Festplattenabgabe: Der Machtkampf spitzt sich zu" ist Premium Content. Wollen Sie

2 Wochen gratis testen?

/
/ /
/
tagsüber erreichbar (bitte keine Leer- oder Sonderzeichen eingeben)

 

*) Pflichtfeld

Ihre Vorteile:

  • Voller Zugang zu allen Premium
    Online-Artikeln

  • Persönliche Berichterstattung per Mail

    Personal Clipping nach eigenen Suchwörtern

  • Verwaltung Ihrer Wertpapierdepots

    Behalten Sie den Überblick über ihre Wertpapierdepots samt Monitoring & E-Mail-Alerts

  • Aktien-Quick-Check

    Alle Analystenbewertungen zu jedem gehandelten Wert – übersichtlich und anschaulich zusammengefasst

  • Voller Archivzugriff

    Recherchieren Sie in allen Ausgaben und Beilagen der letzten 4 Wochen im Vollarchiv

(WirtschaftsBlatt, Print-Ausgabe, 2013-01-21)

Sie haben noch kein Abo?

Jetzt gratis testen!

Ihre Vorteile

  • • Voller Zugang zu allen Premium-Online-Artikeln
  • • Verwaltung Ihrer Wertpapierdepots Behalten Sie den Überblick über ihre Wertpapierdepots samt Monitoring & E-Mail-Alerts
  • • Aktien-Quick-Check
    Alle Analystenbewertungen zu jedem gehandelten Wert - übersichtlich und anschaulich zusammengefasst
  • • Voller Archivzugriff
    Recherchieren Sie in allen Ausgaben und Beilagen der letzten 4 Wochen im Vollarchiv
16.12.2014, 16:03

Ausgezeichnetes WirtschaftsBlatt

Wiener Preis für Handelspublizistik geht heuer an WirtschaftsBlatt-Redakteur Michael Vorauer. Preis für Handelsforschung an Wolfgang Weitzl von der Uni Wien.

13.11.2014, 10:56

Aggressive Werbung an Volksschulen - "Mitteilungsheft" verboten

Der Verein für Konsumenteninformation (VKI) klagt erfolgreich gegen ein Unternehmen, dass ein stark werbelastiges "Mitteilungsheft" herausbringt und an 800 Volksschulen verteilt.

12.11.2014, 22:33

Wall Street Journal Deutschland vor dem Aus

Erst Anfang 2012 eröffnete das Wall Street Journal seinen Deutschland-Ableger - jetzt soll er geschlossen werden. Er "gehört nicht zum Kerngeschäft, auf das wir uns künftig knzentrieren wollen", erklärt Dow Jones-Chef William Lewis.

08.11.2014, 11:17

Mit dem Stelleninserat für sich werben

Bei der Suche nach den optimalen Mitarbeitern bringt so manches Inserat von Klein- und Mittelbetrieben nicht den gewünschten Erfolg. Dabei lassen sich manche Fehler einfach ausräumen.

06.11.2014, 18:34

Bezahlte Jubelpostings - PR-Ethik-Rat prüft

Der PR-Ethik-Rat hat die Praxis, durch gekaufte, gefälschte und gesteuerte Internetpostings User in die Irre zu führen, am Donnerstagabend scharf verurteilt.

Umfrage

  • Klagen und Gegenklagen in Sachen Hypo Alpe Adria - macht das Sinn?
  • Ja, man sollte nichts unversucht lassen.
  • Nein, das bringt nur noch Gerichtskosten.
  • Jetzt ist es zu spät dafür.
  • Das ganze Hypo-Desaster ist hoffnungslos.